Quellen: Warner Bros. Pictures UK, Aviron Pictures

Fans knüppelharter Knastfilme, die nach Shot Caller, Mauern der Gewalt und Brawl in Cell Block 99 auf Nachschub warten, sollten sich The Informer vormerken, der am 28.11.2019 in unsere Kinos kommen soll – ganze eineinhalb Monate vor US-Start!

Joel Kinnaman ("The Killing") spielt in The Informer den ehrenhaft entlassenen Elitesoldaten Pete Koslow, der nach eienr Schlägerei um seine Frau (Ana de Armas aus Blade Runner 2049) zu beschützen, in den Knast kommt. Um eine frühe Entlassung zu erreichen, willigt Pete ein, zum FBI-Informanten zu werden, und nutzt seine Fähigkeiten, um an den General, den Chef der mächtigen polnischen Mafia in New York, heranzukommen. Doch die Mission läuft aus dem Ruder, ein Undercover-Ermittler der New Yorker Polizei kommt ums Leben und Pete gerät ins Kreuzfeuer zwischen der Mafia und dem FBI. Der General besteht darauf, dass er den Mord auf seine Kappe nimmt und so landet er zurück im Knast, um die Drogengeschäfte der Mafia von dort aus zu koordinieren. Das ist auch der einzige Weg für ihn, den Deal mit dem FBI einzuhalten. Zurück im Gefängnis fasst Pete einen Plan, wie er den Fängen der drei mächtigsten Organisation New Yorks entwischen kann – der Mafia, dem NYPD und dem FBI. Nur so kann er sich und seine Familie retten.

Rosamund Pike (Gone Girl) und Clive Owen (Shoot 'Em Up) spielen die FBI-Agenten in dem Film, während Common (John Wick: Kapitel 2) den NYPD-Polizisten verkörpert, dessen Partner getötet wurde. Unten findet Ihr zwei Trailer zu dem Film sowie ein stylisches Poster (noch mit dem alten August-Startmonat):

The Informer Trailer & PosterInszeniert wurde The Informer vom italienischen Filmemacher Andrea Di Stefano, der mit Escobar: Paradise Lost sein Regiedebüt feierte. Der Streifen sieht nicht gerade danach aus als würde er das Genrerad neu erfinden, doch Fans von Knastthrillern und Undercover-Geschichten sollten gut auf ihre Kosten kommen.