The Bull Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Mit ihrer letzten Folge dieses Jahr verbesserte sich "Bull" bei CBS deutlich gegenüber der vorigen Episode und erreichte mit 10,9 Millionen Zuschauern (+21%) die zweithöchste Quote der aktuell laufenden Staffel. Außerdem lag die Zuschauerzahl lediglich 4% unter der entsprechenden Folge aus dem Vorjahr. Auch in der werberelevanten Zielgruppe 18-49 ging es deutlich nach oben – um 18% auf 1,3 Millionen Interessierte. Es hat definitiv geholfen keine direkte Konkurrenz von "This Is Us" auf NBC zu haben.

Im Vorprogramm erzielte "Navy CIS" 12,6 Millionen Gesamtzuschauer sowie 1,4 Millionen in der Zielgruppe. Beide Werte lagen auf dem Niveau der letzten Folge. "Navy CIS: New Orleans" zählte im Anschluss an "Bull" 8,2 Millionen Zuschauer insgesamt, davon 900,000 in der Zielgruppe.

Bei NBC sank derweil "Chicago Med" um 6% auf 6,2 Millionen Zuschauer und damit ein Staffeltief. In der relevanten Zielgruppe 18-49 ging es um 8% runter auf 1,1 Millionen.

"The Middle" kam bei ABC auf 5,7 Millionen Zuschauer und zeigte keine Veränderung gegenüber der Vorwoche. In der Zielgruppe legte die Sitcom jedoch um 8% auf 1,3 Millionen Zuschauer zu. "Fresh Off the Boat" erzielte 3,9 Millionen Gesamtzuschauer, davon eine Million in der Zielgruppe 18-49 (+11%). "Black-ish" steigerte sich um 6% nach Gesamtzuschauern auf 4,3 Millionen und um 20% in der begehrten Zielgruppe auf 1,2 Millionen 18- bis 49-Jährige. "The Mayor" legte in der Zielgruppe um 14% auf 800,000 zu, war insgesamt aber mit 2,8 Millionen stabil. "Kevin (Probably) Saves the World" fiel auf ein neues Zuschauertief und erreichte nur noch 2,5 Millionen Zuschauer (-5%). In der Zielgruppe schalteten wieder 600,000 18- bis 49Jährige ein.

"Lethal Weapon" fiel um 9% auf 4,1 Millionen Gesamtzuschauer, war aber in der Zielgruppe mit einer Million Zuschauern zwischen 18 und 49 unverändert. Die Doppelfolge "Brooklyn Nine-Nine" erzielte im Schnitt 1,8 Millionen Zuschauer (-7%), davon 700,000 in der Zielgruppe 18-49.