Ted ist zurück! Im Trailer zur Prequelserie geht der unflätige Teddybär zur Highschool

0

Quelle: Peacock

Seth MacFarlanes erfolgreichste Schöpfung nach "Family Guy" (und vielleicht "American Dad") kehrt Anfang nächsten Jahres zurück. Streaming-Anbieter Peacock hat den 11. Januar als Veröffentlichungstermin von "Ted" angekündigt, der Prequelserie zu MacFarlanes gleichnamigem Kinohit. Gute Neuigkeiten für alle Fans des Binge-Watchings: alle sieben Folgen der Serie, einschließlich der besonders langen Pilotfolge, werden in den USA am Stück erscheinen.

Die Serie knüpft an die Eröffnungsszene des Originalfilms an und geht ins Jahr 1993 zurück. Teds beste Jahre im Rampenlicht liegen bereits hinter ihm und er lebt in Framingham, Massachusetts mit seinem besten Freund, dem 16-jährigen John Bennett, dessen Eltern und dessen Cousine Blair. Wenn Ted eines Tages gezwungen wird, zusammen mit John zur Highschool zu gehen, versucht er, seinen Kumpel zu unterstützten wie es geht, blamiert ihn jedoch in einer Tour. Trotz seines schlechten Einflusses bleibt Ted jedoch der loyalste Freund, den man sich vorstellen kann.

MacFarlane produziert die Serie, schrieb die ersten drei Folgen und leiht Ted natürlich wieder seine Originalstimme. Max Burkholder ("Parenthood") verkörpert den jungen John, Scott Grimes ("The Orville") und Alanna Ubach (Natürlich blond) spielen seine Eltern, die aus irgendeinem Grund von Steve und Helen in den Film in Matty und Susan in der Serie umbenannt wurden. Giorgia Whigham ("Marvel’s The Punisher") spielt Johns Cousine Blair, die bei seiner Familie lebt und aufs College geht.

Peacock hat kürzlich den offiziellen Trailer und das Poster zur "Ted"-Serie veröffentlicht, die Ihr unten sehen könnt:

https://youtu.be/aq2Vt7OvQG0

Ted Serie Trailer & Poster

Der Trailer enthält tatsächlich einige gute Lacher. Allerdings hatte auch der erste Ted-Film einen saulustigen Trailer, verbrauchte darin jedoch schon die besten Gags des Streifens, sodass ich vom eigentlichen Film etwas enttäuscht war. Die Fortsetzung, in die ich mit deutlich niedrigeren Erwartungen reingegangen bin, and ich hingegen besser als ihren Ruf.

Nachdem die ersten beiden Filme zusammengerechnet mehr als $900 Mio weltweit eingespielt hatten, hält Peacock natürlich große Stücke auf die Serienadaption. Da der Streamer sich mittlerweile aus Deutschland zurückgezogen hat, ist es noch nicht klar, wann und wo die "Ted"-Prequelserie hierzulande zu sehen sein wird. Wir werden Euch auf den Laufenden halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein