Star Trek 4 Drehstart

© Paramount Pictures

Quellen: Omega Underground, Edmonton Journal, DeadlineThat Hashtag Show

Die Rückkehr der Enterprise-Crew aus dem sogenannten Kelvin-Universum (das sich mit J.J. Abrams' Reboot von 2009 von der Haupt-Timeline abgespalten hat) steht demnächst bevor. Nach einer Periode der Unklarheit (es wurden zeitweise drei unterschiedliche Drehbücher geschrieben) scheint man sich darauf geeinigt zu haben, dass der ursprüngliche Plan einer Fortsetzung mit der Crew rund um Chris Pine und Zachary Quinto beibehalten wird. Quentin Tarantinos Star-Trek-Idee bleibt weiterhin in Entwicklung, ist aber für den Moment zurückgestellt worden.

Laut einem neuen Bericht von Omega Underground werden die Dreharbeiten zu Star Trek 4 (wie ich den Film bequemlichkeitshalber hier nennen werde) bereits im kommenden Januar beginnen. Da zwischen dem Drehbeginn und der Veröffentlichung der letzten drei Star-Trek-Filme zwischen einem und eineinhalb Jahren vergingen, können wir mit dem Kinostart im Frühjahr oder Sommer 2020 rechnen. Als mögliche Drehorte werden aktuell London oder Atlanta in Betracht gezogen. Gefühlt 80% aller Blockbuster entstehen heutzutage sowieso in einer der beiden Städte.

In einem Interview hat Scotty-Darsteller Simon Pegg kürzlich ebenfalls bestätigt, dass er vom Drehbeginn Anfang nächsten Jahres ausgeht. Er schwärmte außerdem von der neuen Regisseurin, S. J. Clarkson: (aus dem Englischen)

Ich habe mich mit S. J. getroffen. Sie sprüht vor Ideen und hat die richtige Einstellung… Sie respektiert die Vorlage, aber hält nicht sklavisch an ihr fest. Was den Plot angeht, habe ich eine vage Vorstellung, aber es ist nichts, worüber ich sprechen kann.

Clarkson wird die erste Frau sein, die bei einem Star-Trek-Film die Regie übernehmen wird. Es wird der Spielfilmdebüt der Serienregisseurin sein. Fürs Fernsehen inszenierte sie mehrere Episoden von "Jessica Jones", "The Defenders", "Dexter" und der genialen britischen Serie "Life on Mars".

Auch vor der Kamera ist im neuen Film mehr Frauenpower angesagt. Laut einem früheren Bericht werden zwei Frauen im Alter von 45 bis 60 für Schlüsselrollen im Film gesucht. Eine von ihnen soll die neue Schurkin sein, eine andere eine Heldenfigur darstellen. "The Walking Dead"-Star Danai Gurira (Bild unten aus Black Panther) liegt zwar ein weniger unter dem vorgegebenen Altersbereich, soll aber im Gespräch für einen der beiden Parts sein. Ob sie die Heldin oder die Antagonistin werden soll, ist nicht bekannt.

Star Trek 4 Drehstart CastJ. D. Payne und Patrick McKay schrieben das Drehbuch zu Star Trek 4. Ursprünglich sollten sie gemeinsam mit Roberto Orci auch das Drehbuch zum dritten Star Trek verfassen, wurden aber durch Simon Pegg und Doug Jones ersetzt. Unmittelbar nachdem Star Trek Beyond in die Kinos kam, wurde angekündigt, dass Chris Hemsworth als Kirks Vater George, der in der Eröffnungsszene des Films von 2009 starb, in einer großen Rolle im vierten Film zurückkehren würde, was natürlich einen Zeitreiseplot bedeutet. Ob das aktuell noch der Plan ist, ist nicht bekannt. Natürlich würde Star Trek 4 von Hemsworths Beteiligung profitieren. Schließlioch ist er ein weitaus größerer Star heutzutage als er es 2009 noch war.

Star Trek Beyond war kommerziell eine Enttäuschung für Paramount und spielte weltweit lediglich $343 Mio ein, bei einem Budget von $185 Mio (ohne Marketingkosten). Dennoch bleibt die Marke für das Studio wichtig. Positive Mundpropaganda des letzten Films könnte für größere Einnahmen bei Star Trek 4 sorgen. Mir haben alle drei Filme mit der neuen Crew wirklich gut gefallen, sodass ich mich auf den vierten sehr freue.