Keine 2. Staffel für Harlan Cobens "Shelter – Der schwarze Schmetterling"

0
Shelter Der schwarze Schmetterling Staffel 2

Adrian Greensmith, Jaden Michael und Abby Corrigan in "Shelter – Der schwarze Schmetterling" © 2023 Amazon Studios/MGM Television

Quelle: TVLine

Mit mehr als 60 Millionen verkauften Büchern ist Harlan Coben einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Krimiautoren der Gegenwart. Viele seiner Werke wurden bereits fürs Kino und Fernsehen adaptiert. Kurioserweise stammen die ersten Harlan-Coben-Verfilmungen nicht aus den USA, sondern aus Frankreich. Mit Kein Sterbenswort inszenierte Guillaume Canet 2006 die erste Verfilmung seiner Romane überhaupt, 2015 und 2017 folgten französische Miniserien-Adaptionen von "Keine zweite Chance" und "Kein böser Traum".

Der große Knüller für alle Harlan-Coben-Fans kam dann 2018, als der Schauspieler einen Multimillionen-Exklusivvertrag mit Netflix über die Adaptionen von insgesamt 14 seiner Romane als Filme oder Miniserien abgeschlossen hat. Coben selbst fungiert als Produzent dieser Adaptionen, von denen bislang sechs erschienen sind. Netflix hat sich für internationale Adaptionen entschieden und produzierte bislang zwei der Miniserien in Großbritannien, zwei in Polen und jeweils eine in Frankreich und in Spanien.

Obwohl damit inzwischen eine ganze Menge von Cobens Romanen adaptiert worden sind, war seine berühmteste literarische Schöpfung, der Sportagent Myron Bolitar, der die Hauptfigur in elf von Cobens Romanen war, och nie im Kino oder im Fernsehen zu sehen. Auch das soll sich demnächst ändern, denn Netflix verlängerte 2022 den Vertrag mit Coben und kündigte die Entwicklung einer Myron-Bolitar-Serie an, die seitdem noch keine Fortschritte gemacht hat.

Hingegen ist Myrons Neffe Mickey Bolitar seit August beim Netflix-Konkurrenten Amazon Prime in Serie zu sehen. Mickey Bolitar ist der Protagonist einer Jugendthriller-Trilogie von Coben, die "Nur zu deinem Schutz" (OT: "Shelter"), "Das dunkle Haus ("OT: "Seconds Away") und "Das geheimnisvolle Grab" (OT: "Found") umfasst. Den ersten Roman hat Coben gemeinsam mit seiner Tochter Charlotte Coben unter dem Titel "Shelter – Der schwarze Schmetterling" (im Original: "Harlan Coben’s Shelter") als Serie adaptiert. In dieser zieht der junge Mickey (Jaden Michael) in die Obhut seiner Tante (Constance Zimmer) in eine neue Stadt und wird in den Fall einer vermissten Mitschülerin verwickelt. Gemeinsam mit zwei Außenseitern (Adrian Greensmith und Abby Corrigan) stellt er Nachforschungen an und kommt dunklen Geheimnissen auf die Spur.

Zur Adaption der verbleibenden beiden Mickey-Bolitar-Romane wird es zumindest vorerst nicht kommen, denn trotz überwiegend positiver Kritiken hat Amazon die Serie abgesetzt, was ich persönlich bedauerlich finde, da sie zu den besseren Young-Adult-Mysteryserien aus den letzten Jahren zählte. Unten könnt Ihr den Originaltrailer zu "Shelter" sehen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein