Sex Education Staffel 4

Asa Butterfield und Emma Mackey in "Sex Education" © 2021 Netflix

Quelle: Netflix

Nachdem die Pandemie die Dreharbeiten und damit die Veröffentlichung der dritten Staffel von Netflix' "Sex Education" um mehr als ein halbes Jahr verzögert hat, ist eine von Netflix' besten Serien diesen Monat endlich mit neuen Folgen zurückgekehrt und die Schüler an der Moordale Secondary treiben es darin bunter denn je. Ich bin erst vor wenigen Tagen dazu gekommen, die dritte Staffel anzufangen, und bin wieder einmal davon begeistert, wie gekonnt diese Serie Charakterentwicklung, Humor und anspruchsvolle Themen wie Traumabewältigung, Sexualität und Geschlechtsidentität feinfühlig miteinander verknüpft und ihre jungen Figuren ernst nimmt (aber auch nicht zu ernst, denn es ist zum Glück nicht "Tote Mädchen lügen nicht").

Noch stecke ich in der ersten Hälfte der dritten Staffel fest, kann aber unbesorgt dem Staffelfinale entgegenblicken, denn Netflix hat kürzlich die Verlängerung der britischen Dramedyserie um eine vierte Staffel bestätigt. Die Verlängerung ist keine Überraschung, denn "Sex Education" gehört seit Staffel 1 zu Netflix' größten Serienhits und die Rezensionen zu Staffel 3 sind genauso überaus positiv wie für die ersten beiden.

Die vierte Season wird hoffentlich nicht wieder mehr als eineinhalb Jahre auf sich warten lassen, insbesondere da die jungen Darsteller schnell sichtlich älter werden und nur noch bedingt lange als Schüler durchgehen. Aus diesem Grund hat eine Serie wie "Sex Education" meiner Meinung nach auch eine begrenzte "Haltbarkeit", denn es ist gerade das schulische Setting und das junge Alter der Protagonisten, in dem man sich selbst findet und neu erfindet, die sie so reizvoll machen. Und natürlich die unvergleichliche Gillian Anderson als coole Sextherapeutin.

Jason Isaacs ("The OA") und Jemima Kirke ("Girls") sind in der dritten Staffel zum erwachsenen Ensemble der Serie hinzugestoßen. Dafür fehlte diesmal James Purefoy als Otis' (Asa Butterfield) Vater Remi. Er verkörperte die Rolle auf wiederkehrender Basis in den ersten zwei Staffeln.

Sobald wir erfahren, wann "Sex Education" bei Netflix weitergeht, werden wir es Euch natürlich wissen lassen.