Scream 6 Bilder

Hayden Panettiere, Melissa Barrera und Jenna Ortega in Scream VI © 2023 Paramount Pictures/Spyglass Media Group

Quelle: Entertainment Weekly

Rund 34 Jahre nach Jason Voorhees macht in weniger als zwei Monaten auch sein Slasher-Kollege Ghostface erstmals Manhattan unsicher. Nachdem das Legacy Sequel Scream letztes Jahr in das Städtchen Woodsboro zurückgekehrt ist, wo alles begonnen hat, macht der schnell produzierte Nachfolger Scream VI den Sprung in die Großstadt und bringt alle vier neuen Überlebenden des letzten Amoklaufs mit. Melissa Barrera, Jenna Ortega, Jasmin Savoy Brown und Mason Gooding kehren als Geschwister-Paare Sam und Tara und Mindy und Chad in der Fortsetzung zurück. Mindy, Chad und Tara gehen auf die Uni in New York und Sam begleitet ihre Schwester, weil sie sich Sorgen um sie macht, worauf Tara nicht sonderlich gut reagiert, wie Ortega gegenüber Entertainment Weekly beschrieben hat: (aus dem Englischen)

Zu Beginn des Films sehen wir, wie mein Charakter Tara ihr Trauma meidet und verzweifelt versucht, ihr leben als Teenager zurückzugewinnen und eine normale College-Studentin zu sein. Es gibt viele Spannungen zwischen Sam und ihr, weil sie das Gefühl hat, dass Sam zu beschützend ist und sie beiden daran hindert, das Geschehene hinter sich zu lassen. Sie fühlt sich erdrückt.

Obwohl Scream letztes Jahr eine ganz neue Generation von Hauptfiguren eingeführt hat, die die angestaubte Meta-Slasherreihe unter neuer Regie von Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett in die Zukunft tragen sollen, war der Film dennoch tief in der Franchise-Historie verwurzelt, und zwar nicht nur, indem er Neve Campbell, David Arquette und Courtney Cox als Original-Trio aus den ersten drei Filmen zurückgebracht hat, sondern mit zahlreichen weiteren Verknüpfungen zu den alten Filmen und Easter Eggs. So stellte sich Barreras Figur Sam als Tochter des Teil-1-Killers Billy Loomis heraus und Mindy und Chad sind Nichte und Neffe des im zweiten Film ermordeten Filmnerds Randy. Außerdem bestätigte der Film die von den Fans lange gehegte Theorie, dass Horrorfilmfan Kirby aus Scream 4 den Ghostface-Angriff überlebt hat.

War Kirbys "Präsenz" im letzten Film lediglich ein Easter Egg in Form eines YouTube-Videos, wird Hayden Panettiere ihre Rolle als Kirby in Scream VI wieder in Fleisch und Blut verkörpern. Es ist Panettieres erste Rolle nach ihrer Schauspielpause seit 2018. Laut der Schauspielerin hat ihr traumatisches Erlebnis die Figur natürlich beeinflusst, doch in vielerlei Hinsicht ist sie dieselbe alte Kirby:

Sie ist weit gekommen. Was mit ihr passiert ist, hat einen Einfluss auf ihr Leben gehabt und sie in eine bestimmte Richtung geschickt, aber sie ist immer noch dieselbe alte Kirby im Herzen. Sie ist nur etwas älter, etwas weiser, aber genauso feurig und bissig und all das gute Zeug.

Das Highlight des Entertainment-Weekly-Berichts über das kommende Sequel sind sechs neue Fotos aus dem Film, die neben dem ersten offiziellen Blick auf Panettiere als Kirby auch die anderen Ghostface-Überlebenden ermöglichen. Auf einem der Fotos ist auch Courtney Cox als Gale zu sehen, die nach Deweys Tod im letzten Film und Neve Campbells Ausstieg aus dem Sequel nach gescheiterten Gehaltsverhandlungen als einzige Veteranin des ersten Films die Stellung hält. Außerdem zeigen die Fotos Dermot Mulroneys neuen Charakter, einen Polizisten und Vater eines Ghostface-Opfers, sowie den Killer höchstpersönlich, der auf dem Foto offensichtlich gerade dabei ist, jemanden aufzuschlitzen. Wer diesmal hinter der ikonischen Maske steckt, ist natürlich das größte Geheimnis des Films.

Scream 6 Bilder 1Scream 6 Bilder 2Scream 6 Bilder 3Scream 6 Bilder 4Scream 6 Bilder 5Scream 6 Bilder 6Neben den genannten Darstellerinnen und Darstellern spielen auch Samara Weaving (Ready or Not), Tony Revolori (Spider-Man: No Way Home), Liana Liberato (The Beach House), Jack Champion (Avatar: The Way of Water) und Henry Czerny (Mission: Impossible) in dem Film mit. Besonders auf Weavings bislang geheim gehaltene Rolle bin ich äußerst gespannt.

Weitere ausführliche Eindrücke aus dem Sequel gibt es morgen, denn Paramount hat für den Donnerstag die Veröffentlichung des Langtrailers zu Scream VI angekündigt. Den ersten Teaser gab es schon letzten Monat zu sehen.

Nach Kevin Williamsons Lobeshymnen auf das kommende Sequel sowie Barreras und Ortegas Zusicherungen eines großen Blutbads bin ich natürlich sehr gespannt. Der letzte Scream war der beste Teil der Reihe seit dem ersten und hat es endlich geschafft, interessante neue Charaktere einzuführen, mit denen man gerne mitfiebert.

Scream VI wird voraussichtlich am 9. März in die deutschen Kinos kommen.