Quelle: High Octane Pictures

Es ist Oktober und beinahe Halloween, die Zeit der Kürbisse, Kostümpartys und Gruselfilme. Kürbisse sind natürlich auch ein häufiges Motiv in Horrorfilmen, die um die Halloween-Zeit spielen und das nicht nur in der Pumpkinhead-Reihe.

ANZEIGE

Dieses Motiv hat die Schauspielerin und Filmemacherin Maria Lee Metheringham für ihren Slasher Pumpkins sehr ernst genommen. Als Regisseurin, Co-Autorin (mit ihrem Mann Will Metheringham, der auch noch den Killer des Films spielt) und eine der Hauptdarstellerinnen inszenierte sie einen Film, in dem ein Riese mit einem Kürbis statt Kopf im Wald verirrte junge Leute jagt und aufschlitzt. Alles beginnt mit einem Farmer, der seine Kürbisse besonders liebte und hart durchgegriffen hat, wenn jemand sein Land ohne Erlaubnis betrat. Das bringt zwei Tunichtgute dazu, ihm einen bösen Streich zu spielen, bei dem er ums Leben kommt. Doch der Dünger (?!) in der Erde bringt ihn zurück ins Leben und er rächt sich fortan blutig an allen Eindringlingen, mithilfe von ebenfalls lebendigen Halloween-Kürbissen. Ja, Ihr habt das schon alles richtig gelesen.

In den USA wurde Pumpkins bereits am 15. Oktober auf DVD und über Video-On-Demand veröffentlicht. Wann er in den deutschen Läden (und dort vermutlich irgendwann in der Ein-Euro-Kiste) landen wird, ist noch unbekannt. Bis dahin könnt Ihr das Poster und den Trailer zu dem Film sehen, mit sehr vielen Kürbissen und ebenso viel nervigem Geschrei.

Pumpkins Trailer & Poster