Powers Vorschau

Quelle: PlayStation Network

PlayStation hat eine neue Vorschau zur eigenständig produzierten Comic-Serie "Powers" veröffentlicht, deren erste drei Folgen am 10. März über PlayStation Network debütieren werden. In den Wochen darauf wird dienstags immer eine weitere Folge der zehnteiligen Season veröffentlicht werden. Nachdem Netflix und Amazon bereits große Erfolge mit eigenen Serienproduktionen feiern konnten, ist "Powers" ein Testlauf für PlayStation und sollte er Erfolg haben (wovon ich angesichts der Beliebtheit von Superheldenthemen ausgehe), wird es wahrscheinlich nicht nur zu weiteren PlayStation-Serien führen, sondern auch dazu, dass andere Plattformen sich Gedanken über eigene Serien machen werden.

ANEZIGE

Ich freue mich auf die Serie, eine Adaption der Comicvorlage von Brian Michael Bendis über eine Welt, in der Menschen mit Superkräften zum Alltag gehören und Sharlto Copleys Christian Walker nach dem Verlust seiner eigene Kräfte gemeinsam mit seiner Partnerin Deena Pilgrim (Susan Heyward) für eine Polizeieinheit arbeitet, die sich speziell mit Verbrechen beschäftigt, an denen die "Powers" (so die Bezeichnung der "Supermenschen") beteiligt sind. Nichtsdestotrotz ist die neuste Vorschau nicht gerade toll umgesetzt. Ich vermute die Vorschau mit dem Luftkampf sollte episch wirken, doch mit Sharlto Copleys aufgesetzt pathetischer Rede und einem Übermaß an mäßigen Computereffekten erreicht sie das Ziel nicht. Ein mäßiger Teaser vermiest mir jedoch nicht die Vorfreude auf die Serie, die laut Bendis (der auch als Produzent an Bord ist) grimmig und brutal werden soll.