Powers Serienstart

Quellen: IGN, Sony PlayStation

Serien sind aktuell der absolute Hit und scheinen nach und nach, was Event-Status und Popularität angeht, das Kino abzulösen. Daher will auch jeder ins Seriengeschäft einsteigen, denn das Geschäft boomt. So werden nun eigene Serien von Firmen produziert, von denen man das vor einigen Jahren nie angenommen hätte. Einer der Vorreiter war der Video-On-Demand-Dienst Netflix, der mit "Lilyhammer", "Hemlock Grove", "Orange is the New Black" und "House of Cards" mehrere Serien aus der Eigenproduktion unter die eigenen Abonnenten brachte und sich auch zahlreiche Emmy-Nominierungen sicherte. Auf den Zug sprangen u. a. Amazon ("Alpha House") und Yahoo! ("Community" Season 6) auf. Von Xbox kommt demnächst die Webserie "Halo: Nightfall". Auch PlayStation wollte da mitspielen und produziert die eigene Serie "Powers". Möchte man ins Seriengeschäft erfolgreich einsteigen, sollte man dies anfangs mit einem Stoff tun, der schnellen Erfolg verspricht. Zur Auswahl stehen dafür heutzutage hauptsächlich zwei Themen zur Verfügung: Horror (insbesondere Zombies) und Superhelden. PlayStation entschied sich für die letztere Option und zog dafür die Comic-Reihe "Powers" von Brian Michael Bendis und Michael Avon Oeming heran, die die Serie auch mitproduzieren.

ANEZIGE

Powers Trailer 6"Powers" spielt in einer Alternativversion zu unserer Welt, in der Menschen mit Superkräften existieren und "Powers" genannt werden. Superkräfte gibt es auf dieser Welt seit Jahrtausenden und je nach Besitzer werden sie für das Gute oder das Böse engesetzt. Die Hauptcharaktere sind die Polizisten Christian Walker (Sharlto Copley aus District 9), der selbst früher ein Power war, bis er seine Superkräfte verloren hat, und Deena Pilgrim, seine (ganz menschliche) Partnerin. Gemeinsam gehören sie der Abteilung der Polizei an, die in Fällen ermittelt, bei denen Superkräfte im Spiel waren. Einen der Hauptbösewichte der Serie und den Erzfeind von Walker, Wolfe, spielt Eddie Izzard (Bild rechts aus der Serie). Für mich klingt "Powers" nach einer Mischung aus "CSI" und "Heroes". Im Rahmen der laufenden New York Comic Con wurde neben dem ersten Serienposter (unten) auch der erste Trailer veröffentlicht, der düsterer daherkommt, als ich erwartet hätte. Dabei fällt mir mal wieder auf, dass ich Copleys Schauspiel wirklich gerne mag. Schade finde ich allerdings, dass man von den Superkräften der verschiedenen Figuren in dem Trailer noch recht wenig sieht.

Die Regie bei den ersten beiden "Powers"-Folgen führte David Slade (30 Days of Night), der bereits fünf Folgen von "Hannibal" (darunter die Pilotfolge) inszeniert hat.

"Powers" wird über Sonys Online-Community PlayStation Network im Dezember veröffentlicht und für die PS-Plus-Abonnenten sogar kostenlos freigegeben! Um den Appetit noch mehr anzuregen, haben wir für Euch unter dem Poster noch vier Bilder aus der Serie angefügt.

Powers Trailer & Poster 1 Powers Trailer & Poster 2 Powers Trailer & Poster 3 Powers Trailer & Poster 4 Powers Trailer & Poster 5