Quelle: Bloody Disgusting

Fragt Ihr Euch auch manchmal, was aus bestimmten Schauspielerinnen oder Schauspielern geworden ist, die eine Zeitlang sehr präsent waren und dann wie vom Erdboden verschluckt worden sind? Immer wieder tauchen sie dann wieder in irgendwelchen B-Movies auf, von denen man einmal und nie wieder hört. Wie beispielsweise der kommende Psychothriller Paradise Cove mit Mena Suvari in der Hauptrolle. Suvari wurde als junge Schauspielerin mit Auftritten in American Beauty und American Pie schnell zu einem Rising Star Hollywoods, und war gerade in der ersten Hälfte der 2000er immer wieder in zahlreichen Produktionen zu sehen, darunter Spun, Sugar & Spice, The Musketeer und Domino. So richtig in die erste Liga konnte sie dann aber doch nicht durchbrechen, war aber immerhin immer wieder in unterschiedlichen Serien wie "American Horror Story", "South of Hell" oder "Chicago Fire" zu sehen.

In Paradise Cove spielen Todd Grinnell ("One Day at a Time") und Suvari den Bauunternehmer Knox und seine Frau Tracey, die das Haus von Knox' verstorbener Mutter in Malibu renovieren und und profitabel verkaufen wollen. Probleme gibt es, als das Paar vion einer labilen obdachlosen Frau terrorisiert wird, die unter dem Gebäude haust. Gespielt wird der Plagegeist von Kristin Bauer van Straten, unvergesslich durch ihre Rolle als Pam in HBOs "True Blood".

Fans der Neunziger-Thriller fühlen sich vielleicht schnell an John Schlesingers Fremde Schatten (OT: Pacific Heights) mit Matthew Modine, Melane Griffith und Michael Keaton aus dem Jahr 1990 erinnert, der einen recht ähnlichen Plot hatte. Der Trailer zu Paradise Cove verspricht auch nicht mehr als einen 08/15-Thriller. Etwas, was man sich an einem langweiligen Abend vermutlich anschauen kann (und davon gibt es aktuell mehr als es uns allen lieb ist).

Inszeniert wurde Paradise Cove von Martin Guigui, einem Grammy-nominierten Musikvideo-Regisseur, der auch den Boxfilm The Bronx Bull gedreht hat, das inoffizielle Sequel zu Martin Scorseses Wie ein wilder Stier. Sherry Klein, die u. a. an "Star Trek: Raumschiff Voyager" gearbeitet hat, schrieb das Drehbuch. In den USA wird der Film am 12. Februar digital und über Video-On-Demand erscheinen. In Deutschland hat er noch keinen Starttermin oder Verleih.

Paradise Cove Mena Suvari Poster