"Navy CIS: L.A."-Star LL Cool J wechselt zu "Navy CIS: Hawai’i" ab Staffel 3

LL Cool J in "Navy CIS: L.A." © 2022 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved.

Quelle: TVLine

Nach 14 Staffeln und mehr als 300 Folgen ging vergangenen Sonntag der Krimi-Dauerbrenner "Navy CIS: L.A." beim US-Sender CBS zu Ende. Doch auch wenn das erste "Navy CIS"-Spin-Off endgültig vorbei ist, müssen sich die Fans der Serie nicht von allen ihren Lieblingscharakteren verabschieden. Tatsächlich absolvierte nur einen Tag nach dem "Navy CIS: L.A."-Finale LL Cool J als NCIS-Agent Sam Hanna einen überraschenden Gastauftritt im Finale der zweiten "Navy CIS: Hawai’i"-Staffel und rettete deren Hauptfigur Jane Tennant (Vanessa Lachey) aus einer brenzligen Situation in Venezuela. Das Cameo sollte ein Vorgeschmack auf eine größere Rolle werden. Nach der Rettungsaktion rief Sam Jane an und bot seine Dienste an. Unmittelbar nach dem Staffelfinale von "Hawai’i" wurde bestätigt, dass der Schauspieler und Rapper (bürgerlich Todd Smith) eine wiederkehrende Gastrolle in der bereits bestellten dritten Staffel der Serie übernehmen wird. Wie genau er in die Handlung integriert werden wird und was ihn nach Hawaii bringen wird, ist noch ein Geheimnis.

ANZEIGE

Zur ersten Begegnung zwischen Hanna und Janes NCIS-Team kam es im großen Dreifach-Crossover aller "Navy CIS"-Serien im Januar. Als klar wurde, dass "Navy CIS: L.A." zu Ende gehen würde, wurden dann Pläne geschmiedet, Sam mit dem hawaiianischen Team zusammenarbeiten zu lassen. Ob es bei der Gastrolle bleiben wird oder ob Potenzial besteht, ihn zum dauerhaften Cast-Mitglied der Schwesternserie zu machen, ist noch unklar. Es wäre nicht das erste Mal, dass Schauspieler von einer beendeten CBS-Krimiserie direkt zum Spin-Off springen. Das gab es auch schon bei "CSI", als Ted Danson nach dem Ende der Hauptserie zum Ableger "CSI: Cyber" wechselte.

In Deutschland wird die zweite "Navy CIS: Hawai’i"-Staffel aktuell immer dienstagabends von Sat. 1 ausgestrahlt. Die dritte Season wird voraussichtlich im Herbst bei CBS Premiere feiern – vorausgesetzt der Autorenstreik wird früh genug beendet.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein