Vin Diesel Muscle

Vin Diesel in The Last Witch Hunter (2015) © Summit Entertainment

Quelle: Deadline

Es gibt für Schauspieler kaum eine größere finanzielle Sicherheit als Franchises. Filmreihen, mit loyalen Fangemeinden, die eine sichere Bank sind und für die Studios auf einen immer wieder zurückgreifen. Ein Schauspieler, der seit Jahren davon sehr profitiert, ist Vin Diesel, dessen Karriere der letzten 20 Jahre hauptsächlich auf Franchises aufgebaut wurde. Tatsächlich hat Diesel in den letzten zwölf Jahren die Hauptrolle in nur zwei Filmen gespielt, die (noch) nicht Teil einer Filmreihe waren – The Last Witch Hunter und Bloodshot – und auch diese sollen trotz ihres augenscheinlich schwachen Abschneidens an den Kinokassen aus irgendeinem Grund demnächst fortgesetzt werden. Ansonsten waren Fast-&-Furious-, xXx-, Riddick– und Guardians-of-the-Galaxy-Filme, die Diesel einen stetigen Gehaltsscheck eingebracht haben.

Jede einzelne dieser Reihen soll demnächst mit neuen Fortsetzungen weitergehen, angefangen mit Fast & Furious 9 diesen Sommer. Doch siehe da, Diesel hat auch einen neuen Originalfilm am Horizont. Wie Deadline berichtet, wird Regisseur F. Gary Gray noch dieses Jahr die Actionkomödie Muscle mit Diesel in der Hauptrolle drehen, die von den beiden gemeinsam für STXFilms produziert wird. Gray hat relativ zu Beginn von Diesels Karriere mit ihm am Rache-Actioner Extreme Rage (OT: A Man Apart) zusammengearbeitet und inszenierte Jahre später auch den Megablockbuster Fast & Furious 8. Beim Dreh zu jenem Film haben sich Diesel und Gray so gut verstanden, dass sie sich vorgenommen haben, wieder zusammen zu drehen.

Mit ganz wenigen Ausnahmen ist auf Gray als Regisseur wirklich Verlass. Er inszenierte auch Hits wie Verhandlungssache, Straight Outta Compton und Gesetz der Rache. Die letzten Franchise-losen Filme mit Diesel waren wiederum recht mau, sodass es vor allem Grays Beteiligung als Regisseur ist, die mein Interesse weckt.

Zum Inhalt des Films liegen aktuell noch keinerlei Informationen vor. John Swetnam (Storm Hunters) und Malcolm Spellman ("The Falcon and the Winter Soldier") schrieben die neuste Drehbuchfassung. Das ursprüngliche Skript stammte vom Duo Scott Taylor und Wesley Jermaine Johnson ("Coop and Cami Ask the World").