Quelle: BFI Distribution

In seinem neusten Film Mogul Mowgli spielt der Brite Riz Ahmed (Rogue One: A Star Wars Story) einen Musiker, dessen Karriere und Leben aus den Fugen geraten, nachdem er mit einer degenerativen Erkrankung diagnostiziert wird. Wenn Euch bei dieser Beschreibung des Gefühl eines Déjà-Vus beschleicht, dann kommt das nicht von ungefähr, denn das ist auch mehr oder weniger der Plot des Dramas Sound of Metal mit Ahmed, das im Dezember von Amazon Prime veröffentlicht werden wird. Irgendwas an Ahmed prädestiniert ihn offensichtlich dafür, körperlich leidende Musiker zu spielen.

In Mogul Mowgli spielt Ahmed Zed, einen britisch-pakistanischen Rapper, der kurz vor seiner Nordamerika-Tour und dem endgültigen Durchbruch, auf den er lange hingearbeitet hat, steht. Bei einem Familienbesuch in England gerät er in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Fan und wird daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert, wo bei ihm eine autoimmune Erkrankung diagnostiziert wird, die zu schwerem Muskelschwund führt. Nur eine experimentelle Behandlung könnte ihm noch helfen. Den intensiven Trailer zum Film könnt Ihr unten sehen:

Mogul Mowgli Trailer & PosterZumindest ein Aspekt seiner Rollen aus Sound of Metal und Mogul Mowgli hat eine persönliche Komponente für Ahmed, denn neben seiner Schauspielkarriere ist er als MC Riz auch Rapper und neben Heems eine Hälfte des transatlantischen Hip-Hop-Duos Swet Shop Boys. Die Figur aus Mogul Mowgli ist ihm daher besonders nah. Der Titel des Films stammt aus einem Track der Swet Shop Boys und soll den im Film zentralen Kontrast zwischen kapitalistischen westlichen Werten und östlichen Traditionen symbolisieren. Ahmed schrieb zusammen mit dem Regisseur Bassam Tariq das Drehbuch zum Film und hat ihn produziert.

Seine Weltpremiere feierte die Culture-Clash-Geschichte bei der diesjährigen Berlinale und wurde sehr positiv aufgenommen. In Großbritannien ist der Film am 30. Oktober in die Kinos gekommen. Wann er bei uns erscheinen wird, steht noch nicht fest. Es ist auf jeden Fall ein gutes Jahr für Ahmed. Normalerweise wären die beiden Filme vermutlich zu klein, um im Oscar-Rennen eine Rolle zu spielen, doch in diesem besonderen Jahr haben solche Außenseiter dank geringerer Konkurrenz bessere Chancen.