Michael Shannon fand die Arbeit an The Flash weniger erfüllend als an Man of Steel

0
Michael Shannon The Flash

Michael Shannon in The Flash © 2023 Warner Bros. Pictures

Quelle: Collider

Neun Jahre nachdem er in der Rolle offiziell besetzt wurde, feierte Ezra Miller letzte Woche endlich sein Solo-Debüt als The Flash im Kino. Doch auch wenn er den Film gleich doppelt auf seinen Schultern trägt, hat er prominente Unterstützung. Neben Michael Keaton, Ben Affleck und einer ganzen Reihe zum Teil verblüffender Cameos aus der gesamten DC-Filmgeschichte brachte er auch Michael Shannon als General Zod und Antje Traue als seine Handlangerin Faora-Ul aus Man of Steel zurück. Das Multiversum machte es möglich, dass Shannon die Rolle des besten DCU-Bösewichts (eine extrem niedrige Messlatte) trotz dessen Todes in Man of Steel wieder verkörpern durfte.

So sehr sich manche Fans auf Shannons Rückkehr als Zod freuten, so enttäuscht waren sie möglicherweise, dass seine Rolle in dem Film wirklich nicht substantiell ist und vor allem ein Mittel zum Zweck im dritten Akt. Shannon selbst nahm sich kürzlich in einem Interview kein Blatt vor den Mund und erklärte, dass seine Rolle in The Flash deutlich weniger befriedigend war als in Man of Steel: (aus dem Englischen)

Ich werde ehrlich sein, es war nicht wirklich befriedigend für mich als Schauspieler. Diese Multiversum-Filme ist wie jemand, der mit Actionfiguren spielt. Es heißt einfach: „Hier ist diese Person. Hier ist jene Person. Und sie kämpfen!“

Es ist keine tiefgründige Charakterstudie, die Man of Steel wirklich war, meiner Meinung nach. Ob die Leute denken, dass es verrückt ist der nicht, mir ist das egal. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass Man of Steel eine ziemlich intelligente Geschichte war. Ich denke, dass The Flash es auch ist, aber es ist nicht Zods Geschichte. Ich bin im Prinzip nur da, um eine Herausforderung darzustellen.

Wie fandet Ihr Shannons Rückkehr als Zod?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein