"Life in Pieces": Komplette Serie kommt zu Disney+

0
Life in Pieces Disney Plus

Betsy Brandt, Thomas Sadoski und Colin Hanks in "Life in Pieces" © 2016 20th Television

Quelle: Disney+ Deutschland

Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Comedyserien der 2010er zählen u. a. "Parks and Recreation", "Community", "The Good Place", "Brooklyn Nine-Nine", "Schitt’s Creek" und "Modern Family". Hingegen ist die Familien-Sitcom "Life in Pieces" zumindest hierzulande weitgehend unter dem Radar geflogen, auch wenn sie immerhin vier Staffeln und 79 Folgen lang lief, bis CBS sie 2019 wegen sinkender Einschaltquoten abgesetzt hat.

"Life in Pieces" handelte von drei Generationen der Familie Short und ihrem Alltag in Los Angeles County. James Brolin (Traffic) spielte den Patriarchen John Short, einen Airline-Piloten im Ruhestand, während die zweifache Oscarpreisträgerin Dianne Wiest (Hannah und ihre Schwestern) seine Ehefrau Joan verkörperte. Betsy Brandt ("Breaking Bad"), Colin Hanks ("Fargo") und Thomas Sadoski ("The Newsroom") spielten ihre Kinder Heather, Greg und Matt. Dan Bakkedahl ("Veep – Die Vizepräsidentin") verkörperte Heathers Ehemann Timothy, Angelique Cabral ("Big Sky") spielte Matts Partnerin Colleen und Zoe Lister-Jones ("New Girl") Gregs Gattin Jennifer. Jede Folge erzählte jeweils vier separate Geschichten, von denen jeweils eine einem von drei Zweigen der Short-Familie folgte und die vierte dem vierten Zweig und die anderen drei Geschichten zusammenführte.

Ihre deutsche Erstveröffentlichung hatte "Life in Pieces" exklusiv bei Amazon Prime. Im Fernsehen lief sie zunächst im Pay-TV bei TNT Comedy und feierte erst 2019 ihre Free-TV-Premiere bei Comedy Central, wo im Laufe von zwei Jahren alle vier Staffeln ausgestrahlt worden sind.

Wer die Serie jedoch in den letzten Monaten noch mal oder erstmals sehen wollte, schaute in die Röhre. Im Juli hat sie ohne große Vorankündigung Prime verlassen. Diesen Monat erreicht sie jedoch ihre neue und vermutlich vorerst endgültige Streaming-Heimat: Am 31. Januar werden alle vier "Life in Pieces"-Staffeln bei Disney+ veröffentlicht. Grund dafür ist, dass die Serie von 20th Century Fox Television produziert wurde. Nach dem Kauf von Fox gehört sie inzwischen Disney, jedoch musste das Studio warten, bis die vereinbarte Lizenz von Amazon Prime hierzulande ausläuft, um die Serie dann ins eigene Programm aufzunehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein