Joaquin Phoenix in Joker © 2019 Warner Bros. Pictures

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Das ging schnell. Nur wenige Stunden nachdem The Hollywood Reporter, eine der vertrauenswürdigsten Publikationen der Filmbranche, darüber berichtet hat, dass Joker 2 mit Joaquin Phoenix bei Warner offiziell in früher Planung sei und Regisseur Todd Phillips sich in Verhandlungen für die Fortsetzung befinde, widerspricht das nicht weniger renommierte Industrie-Blatt Deadline dem Bericht. Deadline geht dabei ungewöhnlich offensiv vor und bezeichnet den Joker-Bericht als "Clickbait" und "schlicht falsch". Laut deren Bericht hat es keinerlei Verhandlungen zwischen dem Studio und Phillips oder seinem Co-Autor Scott Silver über eine Fortsetzung gegeben. Dabei räumt der Artikel durchaus ein, dass ein Sequel angesichts des gigantischen Kassenerfolgs von Teil 1 nicht unwahrscheinlich sei, es habe jedoch faktisch noch keinerlei konkrete Fortschritte gemacht.

Der Bericht von Deadline geht jedoch noch weiter und bezeichnet auch den anderen Teil von The Hollywood Reporters Originalartikel als unwahr. Das Treffen zwischen Todd Phillips und Warner-Chef Toby Emmerich nach dem erfolgreichen Start von Joker Anfang Oktober, bei dem Phillips den Vorschlag unterbreitet haben soll, auch vielen anderen DC-Charakteren ähnliche Origin-Filme zu verpassen, soll nie stattgefunden haben. Auch sei laut Deadline kein weiterer vergleichbarer Film zu einer anderen DC-Figur in Planung. Kurz und knapp gesagt: Was The Hollywood Reporter zuvor berichtet hat, soll einfach Quatsch sein.

Es ist eine wirklich kuriose Situation. Heutzutage muss man immer jeden News-Bericht aus der Film- und Serienwelt genau unter die Lupe nehmen. Es gibt viele clickgeile Seiten, die sich einige ihrer Knüller schlicht ausdenken (z. B. We Got This Covered, die in etwa so glaubwürdig ist wie ein drittklassiges Boulevardblatt). Doch es gibt drei journalistische Größen in der Filmwelt, auf die man sich in aller Regel verlassen kann – Deadline, Variety und The Hollywood Reporter. Dass sich zwei davon so direkt wiedersprechen kommt äußerst selten vor. Im Zweifel gehört mein Vertrauen aufgrund der bisherigen Erfahrungen am ehesten Deadline. Andererseits schließt die Publikation auch nicht aus, dass ein Sequel so oder so kommen wird. Wenn es aktuell nicht in Planung ist, dann wird es vermutlich in einem, zwei oder drei Monaten soweit sein.