Japan Filmfest Hamburg 2015 Tag 1

Wie bereits angekündigt (Unser Vorbericht) startet am 27. Mai das 16. Japan-Filmfest Hamburg. Diese Woche wurde das langersehnte Programm inklusive Timetable veröffentlicht. Das Programmheft kann als pdf-Datei über den folgenden Link heruntergeladen werden: Programmheft JFFH 2015. Alternativ sind die Dateien auch direkt auf der offiziellen Website (jffh.de) zu finden. Erstes Highlight dürfte der Eröffnungsfilm sein. Die Anime-Realverfilmung Lupin the 3rd (Rupan sansei) eröffnet am Mittwoch um 20 Uhr im Metropolis Kino das Filmfest. In den darauffolgenden Tagen wird es dann neben einigen Anime unter anderem ein Triple Feature zur „Samurai X“-Reihe Rurouni Kenshin zu sehen geben.

ANZEIGE

Die Karten zu den genannten und allen anderen Filmen des diesjährigen Japan-Filmfests können übrigens ab 20. Mai im 3001 Kino (Infos zu den Kinos siehe unten) vorbestellt werden. Die Ticketpreise liegen dieses Jahr bei 7 bzw. 6 Euro ermäßigt für alle Filme, nur die Karten für die Eröffnung kosten mit 10 bzw. 9 Euro ermäßigt mehr. Die Dauerkarten sind stark limitiert und schlagen mit 70 Euro zu Buche.

Wie der Wind sich hebt Filmbild
Wie der Wind sich hebt (2013) von Hayao Miyazaki

Unter den knapp 50 Filmen finden sich zwölf Anime. Der zunächst angekündigte Klassiker Akira von Katsuhiro Ôtomo findet sich leider nicht mehr im offiziellen Programm wieder. Wenn man das Programm durchblättert, scheint das Thema „Trickfilmnation Japan“ dennoch würdevoll umgesetzt. Zugegebenermaßen bin ich kein großer Anime-Kenner, was aber nicht heißt, dass ich mir nicht ab und an mal einen gönne und genieße. Geplant sind von unserer Seite aus vier Kritiken zu vier verschiedenen Anime, darunter die beiden Ghibli-Produktionen Die Legende der Prinzessin Kaguya (Kaguya-hime no monogatari) und Wie der Wind sich hebt (Kaze tachinu). Insgesamt sollten es idealerweise zwölf Filme werden, die wir euch im Rahmen unserer täglichen Festival-Berichterstattung näherbringen wollen.

Mit diesen Informationen seid ihr bestens gerüstet für den Start des 16. JFFH. Wir dürfen gespannt sein, was uns erwartet. Denn eins ist klar: Der japanische Film ist unberechenbar. In diesem Sinne: Wir melden uns pünktlich zur Eröffnung Ende Mai. Bis dahin: Mata ne!

Hier noch eine kleine Übersicht mit den aktuellen Adressen der teilnehmenden Kinos:

Metropolis Kino

Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg, Tel.: 040/342353, www.metropoliskino.de

3001 Kino

Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg, Tel.: 040/437679, www.3001-kino.de

Studio Kino

Bernstorffstraße 93–95, 22767 Hamburg, Tel.: 040/55775347, www.studio-kino.de