Ghostbusters Melissa McCarthy

Melissa McCarthy in Ghostbusters (2016) © Sony Pictures

Quelle: Entertainment Tonight

Die Karrieren von Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones als Geisterjägerinnen waren kurzlebig. Das war bereits nach dem enttäuschenden Abschneiden ihres Ghostbusters-Reboots abzusehen, und spätestens die Ankündigung von Jason Reitmans offiziellem Sequel zur Originalreihe seines Vaters hat das Schicksal des anderen potenziellen Franchises besiegelt.

Während sich viele Originalfans über Ghostbusters 3 freuten, war mindestens eine Person davon nicht begeistert. Leslie Jones, die in Paul Feigs Ghostbusters Patty Tolan spielte, nannte die Tatsache, dass nicht ihr Film, sondern die Originalreihe fortgesetzt wird, "beleidigend" und verglich es mit Donald Trumps Aussagen. Zwar kann ich ihren Frust verstehen, doch so sehr ich das Reboot seinerzeit gegen bescheuerte "Ghostbusters müssen Männer sein!"-Angriffe in Schutz genommen habe, so finde ich ihre Haltung ebenfalls weit hergeholt und nicht gerechtfertigt. So funktioniert eben das Geschäft. Wenn ein Film nicht die erwünschte Kasse macht, dann wird er nicht fortgesetzt. Stattdessen versucht man das Franchise irgendwie anders zu melken. Bestes Beispiel: die Terminator-Filme.

Doch nicht alle Geisterjägerinnen sind gegen Reitmans Film. Melissa McCarthy, deren Besetzung im Reboot vermutlich für die größte Aufregung sorgte, sprach sich kürzlich sehr befürwortend aus: (aus dem Englischen)

Ich bin für jeden, der Filme macht. Ich habe mit Jason darüber gesprochen, er hatte immer diese Idee, und seine Idee geht zurück zu der Welt, in der die Jungs existierten, und ich meinte: "Ich will das sehen." Ich bin absolut dafür. Ich sage: "Erzähl die Geschichte." Es gibt eine Million Geschichten, die erzählt werden können. Er ist ein wirklich, wirklich guter Filmemacher und ein guter Erzähler, also werde ich mir ein Kinoticket kaufen.

Tickets werden sich vermutlich auch viele andere Kinogänger kaufen, denn der Nostalgie-Faktor alleine wird schon für sehr viel Hype bei dem Film sorgen. Bislang wurde die Rückkehr der noch lebenden drei Original-Ghostbusters Dan Akyroyd, Ernie Hudson und Bill Murray nicht bestätigt, doch es würde mich wundern, wenn wir nicht alle drei im Sequel wiedersehen würden. In unsere Kinos soll Ghostbusters 3 am 30.07.2020 kommen.