Emergence Start

© 2019 ABC Studios

Quelle: FOX Channel

ANZEIGE

Wie jedes Jahr sind diesen September und Oktober wieder zahlreiche neue Serien im US-Network-Fernsehen gestartet. Die erste davon wird noch dieses Jahr bereits Deutschland erreichen. Der Pay-TV-Sender FOX Channel bringt die Mysteryserie "Emergence" bereits kommende Woche hierzulande an den Start. Am 4. Dezember feiert die Serie dort um 21:00 ihre Deutschlandpremiere. Die Zuschauer haben die Wahl zwischen der deutschen Synchro und der englischen Sprachfassung. Die gesamte Staffel umfasst 13 Folgen, von denen bislang acht in den USA bei ABC ausgestrahlt worden sind. Die Zukunft der Serie ist noch unklar, eine Verlängerung wurde nicht bekanntgegeben und die Einschaltquoten sind eher durchwachsen.

In "Emergence" spielt Allison Tolman ("Fargo") die frisch geschiedene und alleinerziehende Polizeichefin Jo, die ein junges Mädchen (Alexa Swinton) namens Piper am Ort eines Flugzeugabsturzes findet und es bei sich aufnimmt. Piper hat allerdings keinerlei Erinnerungen an den Crash oder an ihre eigene Vergangenheit. Sie besitzt jedoch mysteriöse Kräfte und weitere Ermittlungen in ihrem Fall führen Jo auf die Spur weiterer seltsamer Vorkommnisse.

Terry O’Quinn ("Lost"), Donald Faison ("Scrubs"), Owain Yeoman ("The Mentalist"), Zabryna Guevara ("Gotham") und Clancy Brown (Highlander) spielen in der Serie ebenfalls mit. Paul McGuigan (Lucky Number Slevin) inszenierte die Pilotfolge. Ursprünglich wurde die Serie für NBC entwickelt, bevor ABC übernommen hat.

Den Trailer zu "Emergence" findet Ihr unten. An sich sieht die Serie genau nach meinem Fall aus. Allerdings bin ich inzwischen recht vorsichtig damit, neue Serien anzufangen, deren komplexe Plots ganz klar auf mehrere Staffeln ausgelegt sind, denn die Gefahr, dass sie dann nach einer Season abgesetzt werden und man als Zuschauer einfach frustriet wird, ist leider hoch.