Die Boxtrolls Plakat

Quelle: Focus Features

Dieses Jahr war bislang eigentlich ganz gut für Fans von Animationsfilmen. Okay, Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman war einer der schwächeren Filme von DreamWorks Animation und je weniger zu Planes 2 gesagt wird desto besser, doch dafür bot das Jahr mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 und The LEGO Movie auch zwei regelrechte Highlights, die beide immer noch zu den 10-15 besten Filmen gehören, die ich dieses Jahr gesehen habe (und ich sehe sehr viel). Während der erste durch seine ergreifende Geschichte und unfassbar schöne Animation bestach, brillierte The LEGO Movie mit seinen aberwitzigen Einfällen und cleverem Humor. Doch es gibt noch mindestens einen Animationsifilm dieses Jahr, der eine gute Chance hat, diese beiden für mich zu toppen – Laikas neustes Stop-Motion-3D-Film Die Boxtrolls (Trailer hier) der am 23.10.2014 in den deutschen Kinos startet. Bereits die ersten beiden Filme der Animationsschmiede Laika, Coraline und ParaNorman, gehörten zu den jeweils besten Animationsfilmen ihrer Jahre und beeindruckten sowohl durch ihren unvergleichlichen visuellen Stil als auch durch ihre spannenden Geschichten, die definitiv nicht (nur) an die Kinder im Publikum gerichtet waren.

ANEZIGE

Alles, was ich bislang von Die Boxtrolls gesehen habe, deutet auf einen weiteren Volltreffer seitens Laika hin. Wer weiß, vielleicht wird es nach zwei erfolglosen Nominierungen endlich was mit dem Animationsoscar!

Zu Die Boxtrolls hat das Studio fünf neue Poster veröffentlicht – ein Hauptplakat und vier drollige Figurenposter, die die wichtigsten Boxtrolle aus dem Film vorstellen. Während das Hauptppster etwas überfrachtet und generisch daherkommt, machen die Figurenposter nochmal richtig Lust auf den Film!

Die Boxtrolls Plakat 1Die Boxtrolls Plakat 2Die Boxtrolls Plakat 3Die Boxtrolls Plakat 4Die Boxtrolls Plakat 5

Offizieller Inhalt:

"In der eleganten viktorianischen Stadt Cheesebridge trägt man die Nasen hoch. Und diese Nasen akzeptieren nur den Duft des leckeren Käses, der dem Ort zu großem Wohlstand verholfen hat. Auf alles andere schauen die hochnäsigen Bewohner abfällig herab — vor allem auf die BoxTrolls, die irgendwo tief unter der Stadt leben und erbittert gejagt werden, weil sie angeblich Käse und kleine Kinder stehlen. Aber so ist das eben mit den Vorurteilen: In Wirklichkeit sind die putzigen BoxTrolls ein harmloses und gemütliches Völkchen, die niemandem etwas zuleide tun und vor den Menschen noch viel mehr Angst haben als diese vor ihnen.

Der aufgeweckte elfjährige Junge Eggs ist im schillernd-fantastischen Reich der BoxTrolls aufgewachsen. Als Eggs' Adoptivvater Fish von den tollpatschigen Trolljägern entführt wird, wagt sich der Junge erstmals in die Stadt und er erkennt bald, worin seine Aufgabe besteht: Er muss dem fiesen Trolljäger Archibald Snatcher das Handwerk legen, um Fish zu befreien und die BoxTrolls vor dem Schlimmsten zu bewahren. Doch gleichzeitig begreift Eggs, dass er selbst einer der ungeliebten Menschen ist …" (Quelle: Universal Pictures Germany)