Quelle: Apple TV+

Eine seiner ersten Rollen nach seiner Amtszeit als Marvels Captan America spielte Chris Evans kürzlich höchst vergnügt als verwöhntes Arschloch im Krimi Knives Out. Deutlich ernster und dramatischer wird es für ihn in seiner ersten Serien-Hauptrolle seit 20 Jahren. In "Defending Jacob", der Miniserien-Adaption des gleichnamigen Krimiromans von William Landay, der hierzulande unter dem Titel "Verschwiegen" erschienen ist, spielt er den stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt Andy Barber, dessen Leben auf den Kopf gestellt wird, nachdem sein 14-jähriger Sohn Jacob (Jaeden Martell aus Es) des Mordes an einem Mitschüler angeklagt wird. Andy ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seinem Sohn und seinem beruflichen Pflichtgefühl.

ANEZIGE

Planet-der-Affen-Autor Mark Bomback schrieb die Drehbücher zur Serie und Mortem Tyldum (The Imitation Game) führte Regie. Die achtteilige Miniserie wurde für das wachsende Angebot der neuen Streaming-Plattform Apple TV+ produziert und wird ab dem 24. April im Wochenrhythmus dort erscheinen. Den Trailer und das Poster zu der Serie könnt Ihr unten sehen:

Defending Jacob Chris EvansApple TV+ hat bisher viele namhafte Stars für die eigenen Produktionen angelockt und "Defending Jacob" ist da keine Ausnahme. Neben Evans spielen in der Serie auch Michelle Dockery ("Downton Abbey"), Leighton Meester ("Gossip Girl"), Betty Gabriel (Get Out), Paul Wesley ("Vampire Diaries"), Pablo Schreiber ("American Gods"), Cherry Jones ("24") und Oscargewinner J.K. Simmons (Whiplash) mit. Für alle Fans spannender Krimi- und Gerichtsserien à la "The Night Of" sollte "Defending Jacob" auf jeden Fall einen Blick wert sein.

Im Gegensatz zu Plattformen wie Disney+, Amazon Prime oder Netflix ist Apple TV+ vergangenen November mit einem noch sehr begrenzten Angebot an eigenen Filmen und Seien gestartet, da der Streamer keinen Katalog an lizensierten oder älteren Titeln hat, auf den er zurückgreifen kann. Dafür kommen jedoch jeden Monat neue Produktionen hinzu, sodass gerade während der aktuellen Zeit der großen Zuhause-Langeweile einige Leute vielleicht auf den Gedanken kommen, Apple TV+ eine Chance zu geben.