Danny Hicks tot

Danny Hicks in Tanz der Teufel II (1987) © Renaissance Pictures

Quelle: Full Empire Promotions

Danny Hicks, Genrefans vor allem durch seine Debütrolle als Redneck Jake in Tanz der Teufel II (OT: Evil Dead II) bekannt, ist am 30. Juni im Alter von 68 an Krebs gestorben. Das hat die Agentur Full Empire Promotions mitgeteilt, die den Schauspieler bei seinen Convention-Auftritten betreut hat.

Nach seinem Auftritt in Tanz der Teufel II blieb Hicks in der Horrorfilm-Schublade und trat als Psychokiller im Slasher Bloodnight (OT: Intruder) und als Handlanger in Sam Raimis Darkman auf. Er spielte außerdem kleinere Rollen in Maniac Cop, Wishmaster und 2001 Maniacs. Raimi setzte ihn später auch in Gastauftritten in seinen Blockbustern Spider-Man 2 und Die fantastische Welt von Oz (OT: Oz the Great and Powerful) ein. In der Meta-Horrorkomödie My Name Is Bruce trat er neben seinem Tanz-der-Teufel-Co-Star Bruce Campbell auf.

Hicks machte seine schwere Krebserkrankung am 5. Juni über Facebook öffentlich. Er schrieb, dass er mit Krebs im 4. Stadium diagnostiziert wurde und nur noch ein bis drei Jahre zu leben habe. Allerdings habe er ein wirklich volles Leben gelebt und würde nicht viel bereuen. Als finalen Verweis an seine bekannteste Rolle schrieb er, dass er nun endlich gehen und herausfinden werde, was zum Teufel in dem Obstkeller vor sich geht.

Trotz seiner Prognose von einem bis drei Jahren, verschlechterte sich Hicks' Zustand in den darauffolgenden Tagen rapide, wie sein Manager von Full Empire Promotions Mitte Juni mitgeteilt hat. Hicks soll so große Schmerzen gehabt haben, dass er nicht mehr essen oder schlafen konnte. Er habe außerdem am 18. Juni einen Sturz erlitten und sei daraufhin ins Krankenhaus gekommen. Zwar wurde er von dort noch einmal entlassen, verstarb aber kurz darauf bei sich zu Hause in Kalifornien.

Unten könnt Ihr noch seinen Abschiedspost im Original nachlesen:

To all of the people that I never got to meet, and the 6,018 die hard fans that enjoyed my work. I have some bad news. I…

Gepostet von Danny Hicks am Freitag, 5. Juni 2020