Clint Eastwood plant seinen finalen Film Juror #2 mit Nicholas Hoult und Toni Collette

0
Clint Eastwood letzter Film

Clint Eastwood in Cry Macho © 2021 Warner Bros. Pictures

Quelle: Deadline, Discussing Film

Clint Eastwood ist eine der größten noch lebenden Legenden Hollywoods, vielleicht sogar die größte. Gleichermaßen der Inbegriff des stoischen US-amerikanischen Filmhelden und einer der meistgefeierten Filmemacher der letzten 30 Jahre, hatte Eastwood eine gleichermaßen erfolgreiche Karriere vor und hinter der Kamera, die ihresgleichen sucht. Vom ultimativen Western-Helden, mit dessen Popularität im Genre höchstens John Wayne mithalten konnte, wurde Eastwood zweifach oscarprämierten Regisseur von Erbarmungslos und Million Dollar Baby. Sein damals als Abschiedsfilm als Schauspieler beworbener Gran Torino wurde zu einem Riesenhit (Eastwood kehrte seitdem noch dreimal vor die Kamera zurück). Mit 83 drehte Eastwood mit American Sniper den größten Kassenhit seiner Karriere, der weltweit mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar eingespielt hat und in den USA trotz R-Rating zum erfolgreichsten Film 2014 wurde. Das gelang in den letzten 13 Jahren übrigens keinem anderen Film, der nicht Teil eines Franchises war. Auch Eastwoods nächster Film Sully mit Tom Hanks wurde zu einem Kassenhit.

Kurz zusammengefasst: Eastwood hatte unzählige Erfolge als Schauspieler und Regisseur, auch wenn sein letzter Doppeleinsatz Cry Macho an den Kinokassen und in der Kritik floppte. Doch auch Legenden werden älter. Diesen Monat nähert sich Eastwoods 93. Geburtstag und der robuste Filmemacher denkt an den wohlverdienten Ruhestand. Jedoch wird er die Bühne nicht ohne einen weiteren Film verlassen und plant aktuell seinen möglicherweise allerletzten Film. Nach einer langen Reihe von Filmen über reale Persönlichkeiten, von Cry Macho abgesehen, soll das Gerichtsdrama Juror #2 eine fiktive Geschichte erzählen. Die Haupfigur des Films ist Justin Kemp, ein Familienmann, der als Geschworener Teil der Jury bei einem Mordprozess ist. Der große Twist: Er selbst hat das Opfer nach einem Autounfall mit Fahrerflucht auf dem Gewissen. Daraufhin versucht er, die anderen Geschworenen zu beeinflussen, um den Angeklagten zu retten, ohne seine eigene Schuld zu offenbaren.

Das Drehbuch zu Juror #2 stammt vom Newcomer Jonathan Abrams. Nachdem sich Eastwood mit einigen namhaften Schauspielern getroffen hatte, fiel seine Wahl auf Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road), der in finalen Verhandlungen für die Hauptrolle des kompromittierten Geschworenen steht. Toni Collette (Hereditary – Das Vermächtnis) soll die Staatsanwältin spielen. Vor über 20 Jahren spielten Collette und Hoult Mutter und Sohn in About a Boy (Bild unten). Außerdem wird Zoey Deutch (Zombieland: Doppel hält besser) die Ehefrau von Hoults Charakter spielen.

Clint Eastwood letzter Film CastJuror #2 wäre Eastwoods 40. Regiearbeit und wie die meisten seiner Filme in den letzten 50 Jahren soll er bei Warner Bros. entstehen. Der neue Warner Bros. Discovery-CEO David Zaslav soll nach der Fusion wütend gewesen sein, dass Eastwoods Cry Macho wegen der langen Beziehung zwischen Eastwood und dem Studio abgesegnet wurde, obwohl die Erfolgschancen intern im Vorfeld als gering eingeschätzt wurden. Nichtsdestotrotz ist auch Zaslav interessiert daran, Eastwoods möglicherweise finalen Film zu produzieren. Obwohl noch die Möglichkeit besteht, dass Eastwood es sich nach dem Film anders überlegt und doch weitermacht, ist es aktuell sein Vorhaben, seine Karriere mit Juror #2 zu beenden und der Film wird auch bei Warner intern als Eastwoods finale Regiearbeit genannt.

Offiziell hat Juror #2 noch kein grünes Licht und aktuell werden das Budget und die Drehpläne mit Eastwood verhandelt. Da Eastwood bekanntlich seine Filme sehr schnell produziert und die geplante Drehzeit so gut wie nie überzieht, könnte Juror #2 sogar schon vor der nächsten Oscar-Saison 2023/2024 fertig werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein