Chicago Fire Staffel 8

© 2018 NBC

Quelle: NBC

ANEZIGE

Viele Serienfans müssen Jahr um Jahr um das Fortbestehen ihrer Lieblingsserien bangen, deren Verlängerung auf der Kippe steht. Allerdings gibt es auch Serien, die so erfolgreich sind, dass eine offizielle Verlängerung lediglich eine Formalität. Man denke an Quotengaranten wie "Grey’s Anatomy", "This Is Us – Das ist Leben" oder "Navy CIS".

Zu diesen Serien gehören auch die drei "Chicago"-Serien von Dick Wolf, die im gleichen Universum spielen wie seine "Law & Order"-Dauerbrenner. Zwar scheiterte der jüngste Ableger "Chicago Justice" bereits nach einer Staffel, die ersten drei Serien gehören jedoch nach "This Is Us" zu den größten Hits des US-Senders NBC. Während die meisten Serien heutzutage von Jahr zu Jahr Zuschauer einbüßen, feiern "Chicago Fire", "Chicago P.D." und "Chicago Med" aktuell sogar die quotenstärksten Staffeln in ihrer gesamten Geschichte.

Also muss NBC auch nicht erst den Mai abwarten, wenn viele Sender entscheiden, ob ihre Wackelkandidaten in die nächste Runde gehen. Der Sender hat offiziell eine 8. Staffel von "Chicago Fire" bestellt. Diese wird im Herbst in den USA Premiere feiern. Die neuste Folge der Serie erzielte mit 8,9 Millionen die höchste Zuschauerzahl der Serie seit Dezember 2015.

In Deutschland beginnt Bezahlsender Universal TV am 4. März mit der Ausstrahlung der siebten Staffel. In der Staffelpremiere absolviert Monica Raymund, die in "Chicago Fire" die Rettungssanitäterin und Caseys Frau Gabby spielt, ihren letzten Auftritt, bevor sie die Serie verlässt. An ihre Stelle kommt Annie Ilonzeh ("Arrow") als neue Sanitäterin Emily. Jordan Belfi ("Entourage") und Teddy Sears ("The Flash") spielen wiederkehrende Rollen in der siebten Staffel.