A Discovery of Witches Staffel 2

"A Discovery of Witches" © 2018 Sky Productions/Shudder/AMC

Quelle: Sky TV

Mehr als ein Jahr ist es her, seit die Abenteuer der jungen Hexe Diana (Teresa Palmer) und des 1500 Jahre alten Vampirs Matthew (Matthew Goode) im deutschen Pay-TV bei Sky One gelaufen sind. Sky UK hat die eigenproduzierte Fantasyserie nach dem Erfolg der ersten Season bereits im November 2018 direkt um eine zweite und eine dritte Staffel verlängert. Die zweite konnte zum Glück kurz vor dem Corona-Stillstand der TV-Industrie abgedreht werden, dennoch verzögert die Krise die Fertigstellung der neuen Folgen. Im Juni hat Hauptdarstellerin Teresa Palmer noch versichert, dass Staffel 2 auf jeden Fall noch dieses Jahr anlaufen würde. Dabei hat sie sich offenbar geirrt, lag aber zum Glück nicht zu weit daneben. Sky TV hat angekündigt, dass Staffel 2 im Januar 2021 Premiere feiern wird – zunächst nur in Großbritannien. Der exakte Starttermin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.

Hierzulande lief die erste Staffel bei Sky One rund ein halbes Jahr nach ihrer Ausstrahlung auf der anderen Seite des Ärmelkanals. Ob wir auch auf die zweite Season etwas länger warten müssen, ist noch nicht bekannt. Die gute Nachricht ist immerhin, dass Staffel 2 zehn Episoden umfassen wird, zwei mehr als die erste.

In der Serie spielt Palmer eine Historikerin an der Elite-Universität Yale, die ein verzaubertes Manuskript entdeckt, dank dem sie ihre eigenen übernatürlichen Hexen-Kräfte erforscht. Hilfe erhält sie dabei vom uralten Vampir und Biochemie-Professor Matthew Clairmont (Goode), trotz des Misstrauens zwischen Hexen und Vampiren. Gemeinsam beschließen sie, das Buch zu beschützen und so das Gleichgewicht in der magischen Welt zu bewahren. Und natürlich entwickeln sie mit der Zeit auch Gefühle füreinander, ganz in klassischer "Roneo und Julia"-Manier.

In der zweiten Staffel spielen Zeitreisen eine zentrale Rolle. Matthew und Diana landen in London der elisabethanischen Ära Ende des 16. Jahrhunderts, wo sie sich vor der Kongregation verstecken. Dort müssen sie eine mächtige Hexe aufsuchen, die Diana lehrt, ihre magischen Kräfte weiterzuentwickeln und zu kontrollieren, und den beiden bei der Suche nach dem Buch des Lebens hilft. Derweil versuchen ihre Freunde Gerbert (Trevor Eve), Knox (Owen Teale), Satu (Malin Buska) und Domenico (Gregg Chillin) in der Gegenwart herauszufinden, was passiert ist. Sarah (Alex Kingston) und Emily (Valarie Pettiford) leben zusammen mit der berüchtigten Hexenjägerin Ysabeau de Clermont (Lindsay Duncan), und Miriam (Aiysha Hart) versucht, Nathaniel (Daniel Ezra) und Sophie (Aisling Loftus) zu beschützen, die mit einem Dämonenkind schwanger ist.

Neben dem im Tweet von Sky gezeigten Bild wurde ein weiteres Foto aus Staffel 2 veröffentlicht, das Diana und Matthew zeitgemäß gekleidet im Jahr 1590 zeigt:

A Discovery of Witches Staffel 2 FotoNeu dabei in Staffel 2 ist der immer gern gesehene James Purefoy ("The Following", "Sex Education"). Er verkörpert Philippe De Clermont, Matthews Stiefvater, der Gründer der Kongregation und Anführer der Ritter von Lazarus. Außerdem wurden Steven Cree ("Outlander"), Sheila Hancock ("EastEnders"), Paul Rhys ("Borgia") und Tom Hughes ("Victoria") in neuen wiederkehrenden Rollen besetzt. Cree spielt Gallowglass De Clermont, Matthews Neffen und einen Vertrauten von ihm und Diana. Hancock verkörpert die ältere Hexe Goody Alsop, die vermutlich Diana unter die Fittiche nimmt. Hughes mimt den realen englischen Autor und Poeten Christopher "Kit" Marlowe, der dem zeitreisenden Duo in der Vergangenheit begegnet. Rhys stellt Andrew Hubbard dar, einen Vampir und Herrscher über alle magischen Kreaturen in London des Jahres 1590.

"A Disovery of Witches" basiert auf der "All Souls"-Trilogie der US-amerikanischen Schriftstellerin und Historikerin Deborah Harkness. Die zweite Staffel deckt die Ereignisse des zweiten Buches "Wo die Nacht beginnt" (OT: "Shadow of Night") ab, die dritte wird voraussichtlich das Trilogie-Finale "Das Buch der Nacht" (OT: "The Book of Life") adaptieren. Ob die Serie im Falle des anhaltenden Quotenerfolgs über ihre Vorlage hinausgehen wird, wie beispielsweise "The Magicians", werden wir dann sehen. Die dritte Staffel sollte ursprünglich diesen Herbst gedreht werden, doch auch das wird sich möglicherweise wegen Corona nach hinten verschieben. Über weitere Entwicklungen werden wir Euch auf dem Laufenden halten.