3 Engel für Charlie: Deutscher Kinostart des Reboots nach hinten verschoben

© 2019 Sony Pictures

Quelle: Sony Pictures Germany

Die Rückkehr der Engel in die deutschen Kinos wird auf sich etwas länger warten lassen. Sony hat die neue Filmversion der Siebziger-Kultserie "Drei Engel für Charlie" um knapp über einen Monat nach hinten verschoben. Ursprünglich für den 28. November angesetzt, wird das Reboot erst am 2.01.2020 in die deutschen Kinos kommen, gut eineinhalb Monate nach dem US-Kinostart. In der heutigen Zeit von weltweiten Filmstarts ist das eine ungewöhnlich lange Wartezeit für einen verhältnismäßig größeren Film.

ANZEIGE

Auch wenn ich den neuen 3 Engel für Charlie bequemlichkeitshalber als "Reboot" bezeichnet habe, beteuert Regisseurin Elizabeth Banks, dass es sich dabei um eine Fortführung und Ausweitung des bisherigen Engel-Universums gehört, das sowohl die Originalserie als auch die zwei Kinofilme mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu umfasst. Charlie Townsends Agentur ist international expandiert und so spielt der neue Streifen in einer Welt, in der es mehrere Engel-Teams und unterschiedliche Bosleys gibt. Banks selbst verkörpert Susan Bosley, Djimon Hounsou (Blood Diamond) und Sir Patrick Stewart (X-Men) spielen jeweils Sam und Stan Bosley.

Doch die wahren Stars es Films sind natürlich die neuen Engel: Sabina (Kristen Stewart), Elena (Naomi Scott) und Jane (Ella Balinska). Eine Vorschau auf ihre Qualitäten als Actiondarstellerinnen gab es bereits im ersten Trailer zum Film, den Ihr hier sehen könnt. Außerdem spielen in dem Film Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before) und Jonathan Tucker ("Westworld") als Bösewicht mit.

Neben zwei offiziellen Filmplakat findet Ihr unten auch das offizielle Musikvideo zum Filmsong "Don’t Call Me Angel", bei dem Miley Cyrus, Ariana Grande und Lana del Rey in die Fußstapfen von Destiny’s Child treten.

3 Engel für Charlie Kinostart Poster 1 3 Engel für Charlie Kinostart Poster 2

Offizieller Inhalt:

"Elizabeth Banks bringt die nächste Generation Engel auf die Kinoleinwand: Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska – wie immer im Dienst des mysteriösen Charles Townsend. Schon seit jeher sind Charlies Engel mit ihren Fähigkeiten in Sachen Sicherheit und Ermittlungsarbeit für private Klienten im Einsatz. Mit der Expansion der Townsend Agency sind die smartesten, furchtlosesten und bestens ausgebildeten Frauen nun auf internationaler Ebene unterwegs. Mehrere Engel-Teams, die von verschiedenen Vermittlern geleitet werden, übernehmen weltweit die härtesten Jobs. Als ein junger System-Ingenieur Details über eine gefährliche Technologie preisgibt, müssen sich die Engel auf eine Mission begeben, bei der sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen müssen, um uns alle zu beschützen."

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein