2 Broke Girls Season 7

© CBS

Quelle: Yahoo! Entertainment

Fans der Pleite-Mädels Max (Kat Dennings) und Caroline (Beth Behrs) steht heute ein bitterer Abschied bevor. Das von ProSieben um 22:10 ausgestrahlte Finale der 6. Staffel ist zugleich auch das (ungeplante) Serienfinale. Nachdem die Zuschauerzahlen der 2011 gestarteten und ursprünglich sehr erfolgreichen Sitcom kontinuierlich abgenommen haben, hat CBS die Serie im Mai abgesetzt. Sowohl für die Zuschauer als auch für die Macher kam die Einstellung unerwartet, denn Serienschöpfer Michael Patrick King hatte bereits Pläne für eine siebte Staffel, sodass das Finale von Staffel 6 Max und Caroline noch nicht ihr endgültiges Happy End bietet.

Jeder Serienfan kennt es natürlich, wenn eine geliebte Serie irgendwann offen endet. Besonders bitter ist es aber natürlich, wenn man schon sechs Jahre in die Serie investiert hat. Das findet auch Kat Dennings, die mit der Hulu-Serie "Dollface" mittlerweile ein neues Projhekt gefunden hat. Es war für sie dennoch schwer, sich mit dem vorzeitigen Ende von "2 Broke Girls" abzufinden. In einem Interview mit Yahoo! hat sie verraten, was für die siebte Staffel noch angedacht war: (aus dem Englischen)

Wir haben nie Max' und Randys echte Hochzeit gesehen, was cool gewesen wäre. Michael (Patrick King, Serienschöpfer) und ich sprachen darüber, als wir dachten, es würde noch eine weitere Staffel geben, und wir sprachen darüber, dass auch wenn Max und Randy geheiratet hätten, sie nicht getrennt von Caroline leben könnte. Wie hätte das dann ausgesehen? Wären Max und Caroline nach Kalifornien gezogen? Sie sind unzertrennlich. Also wäre es irgendwie witzig gewesen und sie hätten beide ihre individuellen Erfolge gefeiert.

Sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass Max und Caroline irgendwann das Ende bekommen werden, das ihnen und v. a. den Fans zusteht. Da sie jedoch mit etwas Glück demnächst Vollzeit in eine neue Serie eingebunden sein wird, ist kein komplettes Revival, sondern höchstens ein finales Special drin, das die Schicksale der Figuren zu einem zufriedenstellenden Abschluss bringen würde. Das meinte Dennings dazu:

Vielleicht werden wir die Serie eines Tages mit einem zweistündigen Special abschließen, in dem wir all das zu sehen bekommen werden. Das würde ich sehr gerne machen. Ich denke, dass die Zuschauer, die die Serie so viele Jahre lang geschaut haben, einen richtigen Abschluss verdienen und diesen würde ich ihnen gerne geben.

Als "2 Broke Girls" anfing, habe ich die Serie gerne geschaut, insbesondere dank der tollen Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen. Irgendwann während der zweiten Staffel habe ich die Sitcom jedoch aus den Augen verloren und nicht wieder aufgegriffen. Für die Fans hoffe ich aber, dass sie eines Tages ein Ende bekommen werden. Ich würde jedoch nicht darauf setzen, dass es passiert. Schließlich hat CBS viele sehr erfolgreiche Serien und hat es einfach nicht nötig, "2 Broke Girls" in absehbarer Zeit zurückzubringen, solange sie noch Hits wie "The Big Bang Theory", "Young Sheldon", "Mom" oder "Kevin Can Wait" im Programm haben.