Drei Frauen an Bord des kommenden Thrillers von McG

0

Quellen: Variety, Deadline

Bereits letzten August haben wir von einem Projekt namens Three Days to Kill berichtet, in dem Kevin Costner die Hauptrolle eines sterbenden Secret-Service-Agenten übernehmen wird, der, um Zugang zu einem experimentellem Medikament zu erhalten, eine letzte Mission annimmt, dabei aber mit den als Nebenwirkung des Medikaments auftretenden Halluzinationen kämpfen muss. Luc Besson produziert den Film, der mittlerweile auf der Suche nach einem neuen Titel ist. Was sich bereits im August abzeichnete, steht nun fest – McG (Das gibt Ärger) wird auf dem Regiestuhl sitzen.

Nun bekommt das Projekt eine weibliche Note in Form von drei Schauspielerinnen, die über die letzten Tage an Bord des Films kamen. Zunächst ist da Hailee Steinfeld als Tochter von Costners Charakter, die für ihre Rolle in True Grit zu Recht für einen Oscar nominiert wurde und demnächst in der neuen Verfilmung von Shakespreares Romeo und Julia zu sehen sein wird (wir berichteten). Außerdem unterschrieb das Hollywood-Starlet Amber Heard (Drive Angry) für den Film. Sie wird die Frau spielen, die Costners Charakter den Zugang zum Medikament ermöglichen wird. Schließlich schloss sich auch Connie Nielsen (Gladiator) dem Film an, als Ex-Frau von Costners Charakter und die Mutter von Hailee Steinfelds Charakter. Eine gute Besetzung hat der Film also bereits vorzuweisen und die Filme aus der Produktionsschmiede von Luc Besson bieten fast immer grundsolide Unterhaltung (Lockout war eine traurige Ausnahme). Man kann gespannt bleiben.

ANZEIGE