Der deutsche Trailer zu Diana ist da

0

Quelle: Concorde Filmverleih

Am 9.01.2014 startet Oliver Hirschbiegels (Der Untergang) Film über die letzten zwei Jahre von Diana Spencers Leben in den deutschen Kinos. Am 5. September feierte der Film bereits in London Premiere und entgegen einigen Erwartungen war die Resonanz überwiegend negativ. Auf der Sammel-Website RottenTomatos.com weist Diana momentan einen Wert von nur 10% positiver Kritiken auf. Auch wenn sich dieser Prozentsatz im Laufe der Zeit mit dem Hinzukommen weiterer Rezension verbessern sollte, dürfte eins klar sein: der Film wird wohl kein großer Oscarkandidat und die Role von Diana wurde nicht, wie vielleicht erhofft, zur Rolle ihres Lebens für Naomi Watts. Ein bisschen erinnert das an Amelia, Mira Nairs Filmbiografie von Amelia Earhart, die ebenfalls als Oscarkandidat positioniert wurde, bis schwache Einnahmen und miese Kritiken den Film aus dem Rennen warfen.

Da ich aber persönlich die Maxime habe, mich selbst davon zu überzeugen, wie gut ein Film ist, bleibe ich dennoch neugierig auf den Streifen. Das liegt daran, dass ich sowohl Hirschbiegel als auch Watts mag. Zu Diana hat Concorde jetzt einen neuen deutschen Trailer veröffentlicht, den Ihr unten sehen könnt.

Inhalt:

"London 1995. Diana (NAOMI WATTS) lebt bereits von Prinz Charles getrennt in Kensington Palace und wartet auf die Scheidung. Während sie ihr Leben neu ordnen muss, begegnet sie eines Tages Dr. Hasnat Khan (NAVEEN ANDREWS) und ist sofort fasziniert von dem engagierten Herzchirurgen. Mit ihm findet Diana nicht nur das private Glück, nach dem sie sich immer gesehnt hat. Sie entdeckt, dass sie ihre Popularität nutzen kann und widmet sich verstärkt karitativen Zwecken. Die meistfotografierte Frau der Welt träumt von Normalität abseits des Rampenlichts und denkt sogar daran, mit Hasnat in dessen Heimat Pakistan zu leben. Doch den Mediziner schreckt die Idee ab. Er will die Beziehung geheim halten, denn Diana ist nach wie vor die Mutter des zukünftigen Königs von England – und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt?" (Quelle: Concorde Filmverleih)