Wonder Woman 2 Drehstart

© 2017 Warner Bros. Pictures

Quelle: Omega Underground

ANZEIGE

Weltweit hatten sie die Nase knapp vorne, doch in Nordamerika schlug Wonder Woman diesen Sommer sowohl Spider-Man: Homecoming als auch Guardians of the Galaxy Vol. 2 und wurde nicht nur zur erfolgreichsten Comicverfilmung des Jahres, sondern zu einer der fünf umsatzstärksten aller Zeiten. Lediglich die beiden Avengers-Filme, The Dark Knight und The Dark Knight Rises spülten noch mehr Geld in die US-amerikanischen und kanadischen Kinokassen. Dass es ausgerechnet eine im Gegensatz zu ihren Konkurrenten im Kino noch nicht lange etablierte Figur geschafft hat, macht es umso bemerkenswerter. Wonder Woman räumte ein für alle Mal mit dem Vorurteil auf, Blockbuster mit einer weiblichen Hauptfigur würden nicht so viele Zuschauer in die Kinos locken wie mit einer männlichen.

Sowohl qualitativ als auch erfolgstechnisch ist Wonder Woman das Kronjuwel des bisherigen DC-Kinouniversums von Warner Bros. und es ist deshalb leicht nachvollziehbar, dass Warner möglichst schnell eine Fortsetzung in die Kinos bringen möchte (außerdem wurde Wonder Woman immer mehr ins Zentrum des Justice-League-Marketings gerückt). Im Juli wurde der 13.12.2019 als US-Starttermin von Wonder Woman 2 festgelegt. Es sollte der große Blockbuster der Winter-Saison 2019/2020 werden, doch womit Warner ganz sicher nicht gerechnet hat, war, dass Disney Star Wars: Episode IX nach dem Regiewechsel und der Drehstartverzögerung von Mai in den Dezember verschieben würde. Nach aktuellem Startplan wird Episode IX nur eine Woche nach Wonder Woman 2 anlaufen und so beliebt der erste Wonder Woman auch war, kein Studio möchte seinen Blockbuster in direkte Konkurrenz mit einer Star-Wars-Episode schicken. Eine Startterminverschiebung halte ich daher für unausweichlich.

Doch für den Moment bleibt das Startdatum bestehen und jetzt soll auch der Drehstart feststehen, damit das Sequel rechtzeitig fertig wird. Das Online-Portal Omega Underground, das sich in letzter Zeit als sehr zuverlässig hinsichtlich von Infos zu Drehterminen und Drehorten von Comicverfilmungen erwiesen hat, berichtet, dass die Produktion den Juni 2018 für den Drehbeginn von Wonder Woman 2 anpeilt. Patty Jenkins wird als Regisseurin (mit einem Rekordgehalt!) zurückkehren und schreibt gemeinsam mit dem Comicautor Geoff Johns und dem The-Expendables-Autor Dave Callaham das Skript. Gal Gadot wird natürlich wieder die Amazone aus Themyscira verkörpern. Kurios ist allerdings, dass die Seite auch von Chris Pines Rückkehr spricht, was angesichts des Schicksals seiner Figur im ersten Film nicht unbedingt zu erwarten war. Natürlich ist es gut möglich, dass Pine in einer Traumsequenz oder einem Flashback zu sehen sein wird.

Oder aber als Steve Trevors Nachfahre, denn schließlich wird sich der Film in der Zeit vorwärts bewegen. Gerüchten zufolge wird Wonder Woman 2 im Kalten Krieg und/oder in den Achtzigern spielen. Es sind aber, wie gesagt, aktuell lediglich Gerüchte. Offizielle Informationen zum Plot des neuen Films gibt es noch nicht.

Mir hat der erste Wonder Woman wirklich gut gefallen, wie auch meiner Filmrezension zu entnehmen ist. Ich hoffe nur, dass die Fortsetzung die verbleibenden Mängel des Vorgängers ausbügelt, allen voran den schwachen Bösewicht und das überladene Finale.