"The Lincoln Lawyer": Staffel 3 kommt, jedoch ohne Neve Campbell

Manuel Garcia-Rulfo in "The Lincoln Lawyer" © 2023 Netflix

Quelle: The Hollywood Reporter

LAPD-Mordermittler Hieronymus "Harry" Bosch ist die bekannteste Romanfigur des Krimiautors Michael Connelly und wird seit 2015 bei Amazon Prime in der Serienadaption "Bosch" und inzwischen bei Amazon Freevee in der Nachfolgeserie "Bosch: Legacy" von Titus Welliver verkörpert. Auch Boschs Halbbruder Mickey Haller ist die Hauptfigur einer eigenen Romanreihe von Connelly, die sich gelegentlich mit Boschs Geschichten überschneidet. Tatsächlich wurde der erste Mickey-Haller-Roman noch vor "Bosch" adaptiert, als Der Mandant mit Matthew McConaughey in der Rolle des unkonventionellen Rechtsanwalts, dessen Büro eine Lincoln-Town-Car-Limousine ist.

ANZEIGE

Trotz des Erfolgs des Films gab es keine Fortsetzung im Kino. Stattdessen erhielt auch Mickey Haller eine eigene Serie vom "Boston Legal"-Schöpfer David E. Kelley mit Manuel Garcia-Rulfo (Die glorreichen Sieben) in der Hauptrolle als Haller. Weil die Serie jedoch vom Amazon-Konkurrenten Netflix produziert wird, kommt Bosch weder vor, noch wird er erwähnt. "The Lincoln Laywer" kann aber auch wunderbar auf eigenen Beinen stehen, wie der Erfolg der ersten beiden Staffel gezeigt hat. Die zweigeteilte zweite Staffel, die seit Anfang Juli beim Streamer zu sehen ist, erreichte in 81 Ländern die wöchentliche Netflix-Top-10 und erzielte bislang rund 40 Millionen Views (berechnet als Anzahl gestreamter Minuten geteilt wurde die Gesamtlaufzeit der Staffel).

Für Netflix war der Erfolg ausreichend, um jetzt grünes Licht für eine dritte Staffel zu erteilen. Diese wird Connellys fünften Haller-Roman "Götter der Schuld" (OT: "The Gods of Guilt") adaptieren, wie das Cliffhanger-Ende der zweiten Staffel bereits angedeutet hat und Showrunner Ted Humphrey bestätigt hat. Die erste Season verfilmte den zweiten Haller-Roman "So wahr uns Gott helfe" und die zweite war die Adaption des vierten Teils "Der fünfte Zeuge".

Neben Garcia-Rulfo werden in der dritten Staffel Becki Newton als Lorna, Jazz Raycole als Izzy, Angus Sampson als Cisco und Yaya DaCosta als Andrea Freeman zurückkehren, jedoch nicht Neve Campbell als Hallers erste Ex-Frau Maggie. Campbell hatte bereits eine reduzierte Rolle in der zweiten Staffel und nahm im Staffelfinale einen neuen Job in einer anderen Stadt an, was ihre Abwesenheit in der dritten Staffel erklären wird. Campbells Charakter tritt auch in der Romanvorlage der dritten Season nicht auf, jedoch ist ihr Ausstieg aus der Serie nicht zwingend dauerhaft und die Tür für ihre Rückkehr in einer potenziellen künftigen Staffel bleibt offen. Bislang hat Connelly sieben Mickey-Haller-Romane veröffentlicht.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

  1. Eine weitere, aus meiner Sicht belanglose Serie die noch ne Staffel erhält. Ich habe die ersten drei Folgen von "The Lincoln Lawyer" gesehen und fand sie eher ermüdend als spannend. Alles plätschert in langen Dialogen belanglos vor sich hin. Keine Serie die das Anwaltsrad neu erfindet. Andere Serien die mein Interesse wieder wecken, warten vergeblich auf ne weitere Staffel.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein