Stranger Things Staffel 3

© 2017 Netflix

Quelle: Vulture

ANZEIGE

Achtziger-Nostalgie ist immer noch ein Riesending und die besten Beispiele dafür sind die ABC-Sitcom “Die Goldbergs” und Netflix‘ Serienhit “Stranger Things”. Beide Serien werden im Herbst in die nächste Runde gehen und natürlich sind die Erwartungen und der Hype hinsichtlich “Stranger Things” ungemein größer.

“Stranger Things” wurde schon kurz nach der Veröffentlichung der ersten Staffel letztes Jahr zu einem kulturellen Phänomen und einer der erfolgreichsten Netflix-Serien überhaupt. Eine ganze Generation, die mit Filmen wie Die Goonies, E.T. und generell den frühen Werken von Steven Spielberg aufgewachsen ist, war auf Anhieb schwer begeistert. Das waren die Golden-Globe- und die Emmy-Wähler auch, denn “Stranger Things” wurde bei beiden Verleihungen als “Beste Dramaserie” nominiert. Bei den Globes ging sie leer aus, bei den Emmys steht das Urteil noch aus. In 19 Kategorien ist die Serie insgesamt nominiert. Ob die Wähler sich nun für sie entscheiden (die Konkurrenz ist mit “The Crown”, “Westworld” und “The Handmaid’s Tale” sehr hart) oder nicht, fest steht, dass “Stranger Things” ein absoluter Kritiker- und Publikumsliebling ist.

Am 27. Oktober wird die Geschichte der Kids aus Hawkins, Indiana fortgesetzt. Die Handlung spielt ein Jahr nach der ersten Season, also im Jahr 1984. Die Staffel wird von den Nachwirkungen von Wills Verschwinden und Wiederauftauchen handeln, die Mythologie hinter der anderen Dimension wird noch weiter erforscht.

Die kreativen Köpfe hinter “Stranger Things” sind die eineiigen Zwillingsbrüder Matt und Ross Duffer und während die zweite Staffel bereits im Kasten ist und nur noch den letzten Schliff verpasst bekommt, haben die beiden in einem neuen Interview mit Vulture bestätigt, dass Staffel 3 schon in Arbeit sei! Die Fans können sich also auf was freuen, nachdem sie vermutlich die kommende Season blitzschnell verschlungen haben werden. Natürlich hat Netflix das letzte Wort bei einer Verlängerung und offiziell wurde grünes Licht an eine dritte Staffel noch nicht erteilt, doch die beiden Serienmacher wissen, wovon sie sprechen und außerdem ist eine weitere Staffel für einen der größten Erfolge des Streaming-Diensts so sicher wie das Amen in der Kirche bzw. wie eine weitere “The Walking Dead”-Staffel.

Die beiden denken jedoch noch weiter darüber hinaus und haben es offensichtlich nicht vor, “Stranger Things” unnötig in die Länge hinauszuziehen, großer Erfolg hin oder her. Sie legten in dem Interview nahe, dass nach vier Staffeln Schluss sein könnte. Die beiden begründeten es folgendermaßen: (aus dem Englischen)

Wir denken, es wird ein vier-Staffeln-Ding und dann ist es fertig. Wir müssen einfach die Geschichte anpassen. Aber ich weiß nicht, ob wir es rechtfertigen können, dass den Kindern einmal im Jahr etwas Schlimmes passiert. Sie müssten dann verdammt noch mal aus dieser Stadt abhauen. Es wäre sonst lächerlich.

Das klingt einleuchtend und es ist immer gut, wenn eine Serie ihr natürliches Ende findet (wie “Breaking Bad” oder demnächst “Game of Thrones”), anstatt dass sie für ihren Erfolg endlos gemolken wird. Es ist bitter, wenn die Serie den richtigen Zeitpunkt für einen Ausstieg verpasst. Das soll mit “Stranger Things” wohl nicht passieren. Die Serie bezieht ihren Reiz ja auch teilweise aus ihren jungen Darstellern und er wäre weg, wenn sie in Staffel 10 dann irgendwann schon die Uni abschließen würden.

Hinsichtlich ihrer Herangehensweise an die zweite Staffel, halten sich die beiden Serienmacher an das altbewährte “größer und mehr”-Motto:

Wir wollten uns mehr trauen. Ich habe zu Matt gesagt: “Ich will es nicht Staffel 2 nennen, ich möchte, dass es sich wie ein Film-Sequel anfühlt”. Wenn man einen erfolgreichen Film hat, ist Teil 2 immer ein bisschen größer.

Wie jeder Filmfan natürlich weiß, bedeutet “größer” bei Sequels nicht automatisch “besser”, aber nach der fantastischen ersten Staffel vertraue ich den beiden bei allem, was sie machen. In einer Hinsicht wird Staffel 2 auf jeden Fall größer sein: mit neun Episoden wird sie eine Folge mehr beinhalten als die erste Season.

Unten findet Ihr den neusten Trailer und das Poster zu “Stranger Things” Staffel 2. Ab dem 27. Oktober gibt es die neuen Folgen bei Netflix zu sehen und dann fängt wieder die lange Wartezeit bis Staffel 3 an.

Stranger Things Staffel 3 News