Silicon Valley Staffel 6

Kumail Nanjiani und Martin Starr in "Silicon Valley" © 2018 HBO

Quelle: HBO

ANZEIGE

Seit 2014 wurde HBOs Sitcom "Silicon Valley" über eine exzentrische Gruppe junger Männer, die ein Start-up-Unternehmen im Silicon Valley gründen, jedes Jahr als "Beste Comedyserie" für einen Emmy nominiert. Zwar hat sie noch nie gewonnen, doch fünf Nominierungen in Folge sind auch schon bemerkenswert.

Dieses Jahr wird "Silicon Valley" erstmals nicht auf der Nominierungsliste auftauchen, doch das liegt nicht an einer dramatischen Verschlechterung der Qualität. Die vor über einem Jahr bewilligte sechste Staffel wird einfach nicht rechtzeitig veröffentlicht werden. Bislang sind die Serienstaffeln jedes Jahr im März oder April erschienen, doch letzten November wurde bekannt, dass der Dreh der sechsten Season bis zum Sommer 2019 verschoben werden würde. Der Grund dafür ist eine andere, ähnlich gepriesene Comedyserie von HBO, "Barry". Da Alec Berg der (Co-)Showrunner beider Serien ist, wurde ihm ermöglichst, zunächst die Arbeit an der zweiten "Barry"-Staffel abzuschließen, bevor er mit der sechsten "Silicon Valley"-Staffel loslegte. Diese wird nun voraussichtlich Ende des Jahres auf HBO erscheinen.

Jetzt haben die beiden Showrunner Mike Judge und Alec Berg bestätigt, was schon lange spekuliert wurde. Die sechste Staffel wird auch die letzte sein. Sie wird außerdem nur sieben Folgen lang sein und damit kürzer als jede bisherige Season. Nächstes Jahr wird sie dann auch vermutlich wieder bei den Emmys mitmischen und vielleicht mit der finalen Staffel sogar endlich gewinnen. In Deutschland wird die finale Staffel, wie bereits alle vor ihr, vom Bezahlsender Sky Atlantic ausgestrahlt werden. Ins hiesige Free-TV hat es "Silicon Valley" noch nicht geschafft.