Silicon Valley Staffel 6 Start

Kumail Nanjiani, Zach Woods, Martin Starr und Thomas Middleditch in "Silicon Valley" © 2019 HBO

Quelle: Sky

ANZEIGE

Die Nerds von Pied Piper kehren im Dezember ein letztes Mal zurück. Am 10. Dezember, zwei Tage nach der US-Ausstrahlung des Serienfinales bei HBO, wird die sechste und finale Staffel der Comedyserie "Silicon Valley" beim Bezahlsender Sky Atlantic ihre Deutschlandpremiere feiern. Los geht es um 20:15. Mit nur sieben Episoden ist es die kürzeste Staffel der Serie. Im deutschen Free-TV wurde die Serie bislang immer noch nicht ausgestrahlt.

In der letzten Staffel bleibt "Silicon Valley" nah an der heutigen Realität. Datensammlung und Privatsphäre im Internet sind ein Thema von Season 6. Richard (Thomas Middleditch) spricht vor dem US-Kongress von seiner Vision eines dezentralisierten Internets, in dem die Daten der Nutzer nicht gespeichert werden, stellt aber fest, dass ein Online-Spiel von Pied Piper, das für den Großteil des Umsatzes verantwortlich ist, eben genau das tut.

Nachdem er in der fünften Staffel etwas kürzer getreten ist, spielt Chris Diamantopoulos als Milliardär und Investor Russ Hanneman in der sechsten Staffel wieder eine Hauptrolle. Eine neue wiederkehrende Rolle als dubioser chilenischer Milliardär Maximo Reyes, der in Pied Piper investieren möchte, übernimmt Arturo Castro ("Narcos").

Unten findet Ihr den Trailer zur Abschiedsrunde von "Silicon Valley":