"Shrinking": Staffel 2 der Comedyserie mit Harrison Ford und Jason Segel kommt

0
Shrinking Staffel 2

Harrison Ford in "Shrinking" © 2023 Apple Inc.

Quelle: Apple TV+

Galt es früher noch als Karriereknick, wenn ein Filmstar eine Serienrolle übernommen hat und ein Durchbruch, wenn Seriendarsteller wie George Clooney und Jennifer Aniston sich einen Namen im Kino gemacht haben, haben Serienproduktionen heutzutage solches Prestige, dass es alles, was Rang und Namen hat, früher oder später ins Fernsehen zieht, auch Superstars, bei denen das noch vor zehn Jahren kaum vorstellbar gewesen wäre.

Vor seinem Durchbruch mit Star Wars und Indiana Jones war Harrison Ford in den Sechzigern und Siebzigern in Gastrollen in Serienhits wie "Der Chef", "FBI" und "Rauchende Colts" zu sehen. Seit 1978 trat er lediglich in seinen beiden ikonischen Rollen als Han Solo bzw. Indiana Jones jeweils einmal im berüchtigten "The Star Wars Holiday Special" bzw. in "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones" im Fernsehen auf.

Nachdem er sich so lange aus dem Seriengeschäft ferngeblieben ist, ist Ford dieses Jahr gleich in zwei Serien-Hauptrollen von zwei unterschiedlichen Streaming-Anbietern zu sehen. "Yellowstone"-Prequel "1923" von Paramount+ brachte Ford mit seiner Filmgattin Helen Mirren aus Mosquito Coast wieder zusammen. Eine zweite und abschließende Staffel der Westernserie wurde bestellt und wird bereits gedreht. Etwas heiterer geht es in "Shrinking" von Apple TV+ zu. In der tragikomischen Serie spielt Ford den an Parkinson erkrankten leitenden Psychotherapeuten Dr. Paul Rhoades am Zentrum für kognitive Verhaltenstherapie, dessen Kollege Jimmy Laird (Jason Segel) nach dem Tod seiner Frau einen Zusammenbruch erleidet und anfängt, seinen Patienten immer seine ehrliche Meinung direkt zu sagen – mit erstaunlichem Erfolg.

"How I Met Your Mother"-Darsteller Segel hat "Shrinking" gemeinsam mit "Scrubs"-Schöpfer Bill Lawrence und "Ted Lasso"-Autor und -Darsteller Brett Goldstein erschaffen.

Seine unorthodoxen Therapiemethoden darf Jimmy nun fortsetzen, denn "Shrinking" wurde von Apple TV+ offiziell um eine 2. Staffel verlängert. Ford bleibt also weiterhin auf Fernsehbildschirmen sehr präsent. Im Kino wird Ford diesen Sommer Indy ein letztes Mal in Indiana Jones und das Red des Schicksals spielen. Seine beiden großen Franchises mögen damit vorüber sein, doch Ford hat sich inzwischen auch Disneys Marvel Cinematic Universe angeschlossen und wird als Nachfolger des leider verstorbenen William Hurt Thaddeus "Thunderbolt" Ross als neuen US-Präsidenten nächstes Jahr erst in Captain America: New World Order und später in Thunderbolts verkörpern.

Den Trailer zu "Shrinking" könnt Ihr unten sehen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein