Ghostface ist zurück im Trailer zum 5. Scream-Film

0

Quelle: Paramount Pictures

"Hallo Sidney…"

Jedem eingefleischten Horrorfan sind diese beiden Worte ein Begriff und an den meisten Kindern der Neunziger gingen die Scream-Filme nicht vorbei. Wes Craven hat es 1996 geschafft, nach Nightmare on Elm Street ein weiteres, Jahrzehnte überdauerndes Horror-Franchise zu begründen. Zusammen mit Drehbuchautor Kevin Williamson hat er das Slasher-Subgenre erfolgreich aus der Versenkung geholt und mit einem Meta-Touch neu erfunden. Auch nach 25 Jahren hat sich der erste Scream verdammt gut gehalten und zählt bis heute zu meinen absoluten Lieblingshorrorfilmen.

Aufgrund meines Jahrgangs konnte ich lediglich Scream 4 im Kino sehen, als er erschienen ist, hatte aber immerhin vor drei Jahren in London die Gelegenheit, den ersten Film auf der großen Leinwand endlich nachzuholen. Auch wenn keine der Fortsetzungen dem ersten Film das Wasser reichen konnte, habe ich jede von ihnen gerne geschaut und freue mich auch schon wie ein Schneekönig auf den fünften Film, der am 13. Januar in unsere Kinos kommen soll. Erstmals führte Craven nicht Regie, denn der Filmemacher starb 2015 leider an einem Hirntumor. Stattdessen übernahm das Duo Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, das mit Ready or Not schon großes Potenzial gezeigt hat. Vor der Kamera kehrt jedoch das widerstandsfähige Trio Neve Campbell, Courtney Cox und David Arquette als Sidney, Gale und Dewey zurück, die sich erneut gegen einen (oder mehrere?) Killer in der Ghostface-Maske zur Wehr setzen müssen. Ob sie auch das fünfte Gemetzel überleben werden?

Der erste offizielle Trailer zu Scream 5, der sich, ähnlich dem letzten Halloween, für den schlichten, wenn auch etwas verwirrenden Titel Scream entschieden hat, zeigt eine Rückkehr zu den Wurzeln, wobei der Meta-Humor zumindest in der Vorschau etwas heruntergeschraubt wurde.

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Neben den drei genannten Rückkehrern ist auch Marley Shelton als Deputy Sheriff Judy Hicks aus Scream 4 wieder dabei, was dafür spricht, dass der neue Scream im Gegensatz zu Halloween die Sequels nicht ignoriert.

Neue potenzielle Täter bzw. Ghostface-Opfer werden u. a. von Melissa Barrera (In the Heights), Jenna Ortega ("You"), Jack Quaid ("The Boys"), Kyle Gallner (Jennifer’s Body) und Dylan Minnette ("Tote Mädchen lügen nicht") verkörpert. Ich bin vor allem gespannt, ob die Macher des fünften Films sich endlich trauen werden, einen der drei Originaldarsteller zu töten oder gar zum Killer zu machen. Wir werden es wohl im Januar erfahren.

Unten findet Ihr noch die Teaser-Poster zum Film:

Scream 5 Trailer & Poster 1Scream 5 Trailer & Poster 2Offizieller Inhalt:

Niemand ist sicher in Woodsboro… und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es einen neuen Ghostface-Killer, der eine Gruppe von Teenagern ins Visier nimmt, um die tödlichen Geheimnisse der Stadt wieder aufleben zu lassen. Doch mit Neve Campbell, Courteney Cox und David Arquette stehen bekannte Gesichter des Horror-Franchise unter der Regie von Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett bereit, um Ghostface die Stirn zu bieten. Ob sie die Regeln noch kennen, um in einem Horrorfilm zu überleben?

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein