Godzilla ist zurück im Trailer zu "Monarch: Legacy of Monsters"

0

Quelle: Apple TV+

Riesige Monster sind real und wir sind ihnen auf Gedeih und Verderb ausgeliefert! In dieser neuen Realität fand sich die Menschheit nach den Ereignissen des ersten Godzilla-Films von 2014 wieder, nachdem der Kampf zwischen der radioaktiven Riesenechse und den MUTOs San Francisco in Schutt und Asche gelegt hatte. Eine Überlebende dieses G-Day ist Cate (Anna Sawai), deren Vater Hiroshi spurlos verschwindet und für Tod erklärt wird. Das ist jedoch der einzige große Schock für die traumatisierte junge Lehrerin, die einige ihrer Schüler am G-Day verloren hat. Sie findet heraus, dass ihr Vater offenbar eine zweite Familie hatte, von der sie nichts wusste und die sie ebenfalls nicht kannte. Außerdem verbarg er noch größere Geheimnisse vor seiner Familie.

Gemeinsam mit ihrem Halbbruder Kentaro (Ren Watabe) folgt sie einer Reihe von Hinweisen, um die Geheimnisse ihres Vaters und seine Verbindung zur mysteriösen Organisation Monarch aufzudecken. Hilfe bekommen sie dabei vom Armeeveteranen Lee Shaw (Kurt Russell), der in den Fünfzigern an der Gründung von Monarch beteiligt war.

Das ist die Handlung der allerersten "Godzilla"-Realserie von Legendary, die als direkt Auskopplung aus dem MonsterVerse zwischen Godzilla und Godzilla II: King of the Monsters spielt. Ab dem 17. November wird "Monarch: Legacy of Monsters" bei Apple TV+ zu sehen sein. Zum Auftakt gibt es zwei Episoden, weitere Folgen werden im Wochentakt bis zum 12. Januar veröffentlicht. Zur Serie wurde jetzt ein brandneuer Trailer veröffentlcht, der den Fans versichert, dass Godzilla in der Serie definitiv auch auftreten wird:

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Natürlich kann man mit einem Serienbudget nicht die gleichen massiven, zerstörerischen Monsterkämpfe wie in den Kinofilmen umsetzen. Deshalb liegt der Fokus der Serie auf Monarch, während die Titanen wohldosierte Auftritte haben, die die bereits hohen Kosten nicht sprengen. Neben Sawai, Watabe und Russell spielt auch Russells Sohn Wyatt Russell die jüngere Version seines Charakters in der Serie. Da er in den Flashbacks aus den Fünfzigern vorkommt, müsste Kurt Russell in der Serie eigentlich schon 90 Jahre alt sein. Tja, gute Gene und vielleicht eine gesunde Dosis Radioaktivität von Godzilla halten jung!

Kiersey Clemons (The Flash) spielt als Hackerin ebenfalls mit und Anders Holm ("Workaholics") verkörpert die jüngere Version von John Goodmans Charakter Bill Randa aus Kong: Skull Island, der Monarch ebenfalls mitbegründet hat. Goodman selbst hat einen Gastauftritt in der Serie und war bereits im ersten Teaser zu sehen.

Bisherige Kritiken zu den ersten fünf Folgen der Serie sind gemischt bis marginal positiv, jedoch ohne nennenswerte Verrisse. Damit ordnen sie sich etwa ins Mittelfeld des MonsterVerse ein, aus dem mir bislang Kong: Skull Island und der erste Godzilla-Film am besten gefallen haben.

Nach dem Staffelfinale von "Monarch: Legacy of Monsters" müssen sich Kaiju-Fans lediglich drei weitere Monate gedulden, bis Godzilla und King Kong wieder auf Kinoleinwänden zu sehen sein werden.

Unten findet Ihr noch zwei Serienposter zu "Legacy of Monsters":

Monarch Legacy of Monsters Trailer & Poster 1 Monarch Legacy of Monsters Trailer & Poster 2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein