Man with a Plan Staffel 4

© 2019 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: CBS

In Deutschland lief die erste Staffel der Sitcom "Man with a Plan" mit dem "Friends"-Star Matt LeBlanc im Sommer 2017 im Samstagnachmittag-Programm von ProSieben. Dort erzielte sie nur mittelprächtige Quoten, sodass sich der Sender bislang keinen Anlass dazu sah, neue Folgen zu zeigen. Da die Serie zudem bei keinem der herkömmlichen Streaming-Anbieter zu sehen ist, werden sie hierzulande vermutlich nicht allzu viele Serienjunkies kennen.

In den USA ist "Man with a Plan" zwar kein großer Hit, erzielt jedoch seit der ersten Staffel stabile Quoten für CBS im Bereich von 5-6 Millionen Zuschauern pro Folge. Der Sender hat die Serie daher um eine vierte Staffel verlängert, was die Weiterverwertung der Serienrechte in der Syndication auf anderen Sendern ermöglichen wird. "Man with a Plan" galt vor der Verlängerung als ein Wackelkandidat, weil die Zuschauerzahlen solide, aber nicht herausragend sind, und CBS für die dritte Staffel nur noch 13 Folgen bestellte (die ersten zwei hatten jeweils 22 bzw. 21 Episoden). Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Sitcom nach vier Staffeln enden wird, denn das Syndication-Ziel wäre damit erreicht.

In "Man with a Plan" spielt LeBlanc einen Bauunternehmer, der plötzlich mehr Verantwortung im Haushalt und bei der Erziehung seiner drei hyperaktiven Kinder übernehmen muss, nachdem seine Frau (Liza Snyder) beschließt, ins Berufsleben wieder einzusteigen.