Liam Neeson Actionfilme

Liam Neeson in Honest Thief © 2020 Open Road Films

Quelle: ET Online

Nicht viele Studios haben sich während der Corona-Zeit getraut, ihre Filme exklusiv in die Kinos zu bringen. Eine der wenigen Ausnahmen ist Open Road Films, die bereits mit zwei Actionthrillern der Marke Liam Neeson die Spitze der US-Kinocharts erobern konnten: Erst mit Honest Thief, der im Oktober zwei Wochen lang den ersten Platz belegte, und seit dem 15. Januar The Marksman – Der Scharfschütze, der mangels Konkurrenz aktuell auch der beliebteste Film der wenigen Kinogänger in den USA und in Kanada ist.

Auf die Zugkraft von Liam Neeson als Actionstar ist seit seinem überraschenden Imagewandel mit 96 Hours Verlass. 2017 wurde jedoch spekuliert, dass er angesichts seines Alters die Actionrollen bald hinter sich lassen würde. Immerhin hat er einen vierten Taken-Film bereits ausgeschlossen. Neeson selbst hat jedoch vehement gegen die Behauptung gewehrt, er würde keine Actionfilme mehr drehen, mit der Aussage, er würde diese Rollen spielen, bis er stirbt.

Doch eine einschneidende Erfahrung am Set seines neusten Actionthrillers Blacklight, in dem er einen inoffiziellen FBI-Mitarbeiter spielt, der Undercover-Agenten aus gefährlichen Situationen herausholt, hat Neeson dazu bewegt, den Action-Ruhestand doch wieder in Erwägung zu ziehen, obwohl er offen zugibt, dass er gerne Kerle auf der Leinwand verkloppt, die nur halb so alt sind wie er. Auf die Frage, ob er es demnächst ruhiger angehen lassen würde, erklärte er (aus dem Englischen)

Oh ja. Das denke ich. Ich bin 68,5 Jahre alt. Ich werde 69 dieses Jahr. Es gibt einige weitere, die ich dieses Jahr drehen werde, wenn Covid es erlaubt. Einige, die noch in der Pipeline sind. Und das war’s dann, denke ich. Außer ich habe eine Gehilfe oder so was.

Ich habe soeben einen Film in Australien abgedreht und ich hatte darin eine Kampfszene mit einem jungen Kerl – ein liebenswerter, netter Schauspieler namens Taylor. Und während des Kampfes habe ich hinaufgeschaut und war außer Atem, und er war als wäre nichts, und ich habe ihn gefragt: "Taylor, wie alt bist du?" Er sagte: "25". Und ich sagte: "So alt ist mein ältester Sohn!"

Blacklight drehte Neeson mit dem Honest-Thief-Regisseur Mark Williams. Guy Pearce (Memento) spielt neben ihm in dem Film mit. Auch schon abgedreht ist der Actionthriller The Ice Road mit Laurence Fishburne (Matrix) vom The-Punisher-Regisseur Jonathan Hensleigh. The Marksman wird in Deutschland von Leonine vertrieben, hat aber noch keinen Starttermin.

Fändet Ihr es schade, wenn Neeson demnächst mit Actionrollen aufhören sollte, oder ist es höchste Zeit für ihn?