Kate Winslet The Palace

Kate Winslet in "Mare of Easttown" © 2021 HBO

Quelle: Deadline

Nach ihren Emmy-prämierten Auftritten in den Miniserien "Mildred Pierce" und "Mare of Easttown" fühlt sich Oscarpreisträgerin Kate Winslet bei HBO pudelwohl und hat bereits nicht nur eine, sondern gleich zwei weitere Zusammenarbeiten mit dem prestigeträchtigen Kabelsender geplant, die sie auch produzieren wird.

Neben "Trust", der Adaption von Hernán Díaz' gefeiertem Roman "Treue", wird sie auch die Hauptrolle in der Miniserie "The Palace" spielen. "The Palace" entfaltet sich über den Zeitraum von einem Jahr innerhalb der Mauern eines Palastes, der von einem autoritären Regime bewohnt wird, als es anfängt zu bröckeln. Es ist zwar eine fiktive Geschichte, wird aber sicherlich viele Anknüpfungspunkte in unserer Realität finden. Welche Rolle Winslet in der Serie spielen wird, ist noch nicht bekannt.

Im Gegensatz zu "Trust", deren Regie und Autoren noch nicht bekannt sind, steht das kreative Team hinter "The Palace" bereits fest. Will Tracy und Frank Rich, Produzenten des vielfach prämierten HBO-Serienhits "Succession", werden "The Palace" produzieren, wobei Tracy die Miniserie auch schreiben und als ihr Showrunner fungieren wird. Einen namhaften Regisseur hat sie auch schon: Stephen Fears, bekannt für seine oscarnominierten Filme Gefährliche Liebschaften und Die Queen, wird alle Folgen inszenieren. Im Fernsehen drehte er zuletzt die Emmy-nominierte Miniserie "A Very English Scandal" mit Hugh Grant, beide Staffeln von Nick Hornbys Comedyserie "State of the Union" und die Miniserie "Quiz". Ins Kino kommt dieses Jahr Frears' erster Film seit fünf Jahren, die Tragikomödie The Lost King mit Sally Hawkins und Steve Coogan.

Trotz ihrer langen, erfolgreichen Karrieren wird "The Palace" tatsächlich die erste Zusammenarbeit zwischen Frears und Winslet sein und ich habe schon eine Vorahnung, dass Winslets dritter Emmy nicht weit entfernt ist. Ob "The Palace" oder "Trust" zuerst gedreht werden wird, ist noch unklar.