Joaquin Phoenix in Joker © 2019 Warner Bros. Pictures

Quelle: Warner Bros. Pictures

ANZEIGE

Nachdem Jack Nicholson und Heath Ledger (definitiv aber nicht Jared Leto) die Messlatte für die Darstellung des berühmten DC-Schurken Joker hoch gelegt haben, wird dieses Jahr Joaquin Phoenix dem Clown Prince of Crime seinen Stempel aufdrücken. Als insgesamt fünfter Schauspieler wird er den Joker in einem Realfilm verkörpern, erstmals steht die Figur jedoch im Mittelpunkt. Losgelöst vom DC-Kinouniversum oder von Batman selbst, ist Todd Phillips' Projekt seit seiner Ankündigung ein echtes Kuriosum. Hat sich Christopher Nolan in The Dark Knight ganz bewusst dagegen entschieden, dem Joker eine eindeutige Hintergrundgeschichte zu geben, versteht sich Phillips' Film als eine Charakterstudie, inspiriert durch die frühen Filme von Martin Scorsese, allen voran Taxi Driver. Phoenix' Joker bekommt in dem Film auch einen Namen, Arthur Fleck, und ist ein gescheiterter Standup-Comedian, der in den Wahnsinn abgleitet, nachdem er sich von der Gesellschaft in Stich gelassen fühlt.

Sogar Phillips' selbst fällt es schwer, seinen Film genau zu beschreiben. Dem Studio gegenüber bezeichnete er Joker als "eine Tragödie". Nachdem die ersten Szenen aus dem Film dem CinemaCon-Publikum in Las Vegas vorgeführt wurden, wurde der Teaser-Trailer zum Film nun auch online veröffentlicht. Wirklich schlau wird man zwar auch nicht daraus, doch man bekommt einen guten Eindruck von der bodenständigen Atmoisphäre des Films und vor allem von Joaquin Phoenix' Verwandlung in den Joker. Für seine intensiven Performances und ein Faible für die Erkundung menschlicher Abgründe in seinen Rollen bekannt, ist Phoenix auf jeden Fall eine sehr interessante und vielversprechende Besetzung für die Rolle. Daran lässt der Teaser auch keine Zweifel:

Darüber hinaus wurde auch das Teaser-Poster zum Film veröffentlicht, das eine direkte Verbindung zu Martin Scorseses The King of Comedy aufweist. Vergleicht Jokers Jackettärmel mit De Niros auf dem Bild darunter:

Joker PosterJoker Teaser Trailer De Niro

Robert De Niro selbst spielt in dem Film als ein Talkshow-Moderator ebenfalls mit. Ergänzt wird die hochkarätige Besetzung durch Frances Conroy ("American Horror Story") als Arthurs pflegebedürftige Mutter Penny Fleck, Zazie Beetz (Deadpool 2) als sein Love Interest, die alleinerziehende Mutter Sophie, sowie Bill Camp ("The Night Of") und Shea Whigham (Kong: Skull Island) als zwei Polizisten aus Gotham. Brett Cullen ("Narcos") verkörpert Thomas Wayne, den schwerreichen Geschäftsmann und Wohltäter, der sich als Bürgermeister von Gotham bewirbt und eine Rolle in Jokers Entstehung spielt. Comicfans kennen ihn natürlich als ermordeten Vater des jungen Bruce Wayne, der später zum Batman wird.

Joker wird voraussichtlich am 17.10.2019 in unseren Kinos erscheinen und bis dahin werden wir sicherlich einen weiteren Trailer bekommen, der vermutlich mehr Licht auf die eigentliche Handlung des Films werfen wird. Vorerst hat der Teaser auf jeden Fall ganz gut etabliert, dass Joker keine gewöhnliche Comicverfilmung ist. Mit einem Budget von "nur" $55 Mio war es auch ein Schnäppchen für Warner und weit entfernt von den Blockbuster-Budgets der großen Comicadaptionen von heute.