Harry Potter Serie

© 2007 Warner Bros. Pictures

Quelle: The Hollywood Reporter

Neben dem gesamten DC-Universum ist Harry Potter das größte Franchise, an dem Warner Bros. die Rechte besitzt. Zehn Kinofilme aus J.K. Rowlings Zauberwelt haben weltweit bisher mehr als $9 Milliarden eingenommen; Phantastische Tierwesen 3 wird aktuell gedreht. Auch mit Videospielen, der offiziellen Harry-Potter-Studiotour nahe London, der Wanderausstellung zu der Filmreihe und den lizensierten Freizeitpark-Attraktionen hat Warner eine Stange Geld bereits verdient. Doch ein Medium blieb der Welt von Harry Potter bisher vorenthalten, und das wird sich demnächst möglicherweise ändern.

The Hollywood Reporter berichtet, dass erste Gespräche bei Warners Streaming-Dienst HBO Max über eine "Harry Potter"-Realserie geführt werden. Sie befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung. Führende Manager der Streaming-Plattform und des Studios haben sich mit mehreren Autoren getroffen, um explorative Gespräche über die potenziellen Ideen und Möglichkeiten einer solchen Serie zu führen. Konkret beschlossen ist noch nichts, doch die Intention ist klar: Harry Potter ist eine enorm erfolgreiche Marke und eine "Harry Potter"-Serie exklusiv im Angebot zu haben, würde der Popularität von HBO Max vermutlich noch mehr helfen als die angekündigten Parallelstarts aller Warner-Filme dieses Jahr.

HBO Max und Warner Bros. Pictures selbst haben überraschend schnell auf die Meldung reagiert und sie abgestritten: (aus dem Englischen)

Es wird keine "Harry Potter"-Serie vom Studio oder der Streaming-Plattform entwickelt.

Seitdem konnten jedoch weitere sehr zuverlässige Industrie-Portale wie Deadline und Variety separat bestätigen, dass die besagten Gespräche mit den Autoren geführt worden sind. Vermutlich ist es noch zu früh für Warner, um die Katze offiziell aus dem Sack zu lassen, solange noch keine genauen Pläne feststehen.

Dass eine "Harry Potter"-Serie irgendwann kommen würde, lag schon lange auf der Hand. Die Möglichkeiten der üppigen Zauberwelt sind grenzenlos und das kommerzielle Potenzial ist riesig. Ich muss auch zugeben, dass ich eines Tages gerne eine komplette Neuadaption der sieben Bücher als aufwendig produzierte Serie sehen würde, in der jede Staffel jeweils ein Band abdecken würde. Zwar sind die meisten Harry-Potter-Filme gut und vor allem herausragend besetzt gewesen, die Magie ihrer Vorlagen erreichten sie jedoch nur punktuell. Allerdings sind die Filme so populär, dass ich vielleicht noch weitere 10-15 Jahre vergehen lassen würde, bevor man die gleichen Geschichten im neuen Gewand adaptiert. Was bei HBO Max geplant wird, wird daher vermutlich eher eine Spin-Off-Serie sein á la Phantastische Tierwesen.