Godzilla vs Kong Drehende

Links: Godzilla II: King of the Monsters © 2019 Warner Bros. Pictures
Rechts: Kong: Skull Island © 2017 Warner Bros. Pictures

Quelle: Entertainment Weekly

ANZEIGE

In etwa einem Monat wird Godzilla auf seinen ärgsten Widersacher treffen, den riesigen dreiköpfigen Drachen King Ghidorah. Es ist wohl kein Spoiler zu mutmaßen, dass Godzilla in diesem Kampf triumphieren wird. Schließlich steht seine Rückkehr nächstes Jahr bereits fest. Im Crossover-Eventfilm Godzilla vs. Kong wird die Riesenechse gegen den König von Skull Island antreten, der vorletztes Jahr im extrem spaßigen Kong: Skull Island im Kino wieder eingeführt wurde. Der Film enthüllte auch, dass King Kong darin noch ein Jungtier und nicht vollständig ausgewachsen ist. Da Godzilla vs. Kong mehrere Jahrzehnte nach dem in den Siebzigern angesiedelten Kong: Skull Island spielen wird, klärt sich damit auch die Frage vieler Fans, wie der in seinem Film deutlich kleinere Riesenaffe irgendeine Chance gegen Godzilla haben soll.

Regisseur Adam Wingard hat vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass die Dreharbeiten zu Godzilla vs. Kong in Hongkong offiziell abgeschlossen worden sind. Zuvor wurde der Film auf Hawaii und in Australien gedreht. Jetzt beginnt die lange Post-Production-Phase, in der die umfangreichen Effekte des Films entstehen werden.

Wingard, am besten bekannt für seine günstigen Horrorfilme You’re Next und Blair Witch, inszenierte mit Godzilla vs. Kong sein erstes Big-Budget-Projekt. Auch der Regisseur von Godzilla II – King of the Monsters, Michael Dougherty, kommt aus dem Horrorbereich und drehte zuvor den Weihnachtshorror Krampus sowie den Halloween-Kultfilm Trick ‘r Treat. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich ihr Faible für das Horrorkino in das MonsterVerse (so die offizielle Bezeichnung dieses Filmuniversums von Godzilla und King Kong) einschleichen wird. Wingard hat versprochen, dass es in seinem Film einen klaren Sieger in dem Kampf der zwei Monster geben wird – im Gegensatz zum japanischen Crossover-Film King Kong vs. Godzilla aus dem Jahr 1962, der den Ausgang des Zweikampfes offen ließ.

Aufgrund des Zeitabstands zwischen den Ereignissen von Skull Island und dem neuen Streifen werde keine Darsteller aus dem King-Kong-Film in Godzilla vs. Kong dabei sein. Dafür kehrten aus Godzilla II Millie Bobby Brown, Kyle Chandler und Zhang Ziyi zurück. An ihrer Seite spielen in dem Streifen Alexander Skarsgård (“True Blood”), Rebecca Hall (Vicky Cristina Barcelona), Brian Tyree Henry (Widows – Tödliche Witwen), Jessica Henwick (“Marvel’s Iron Fist”), Julian Dennison (Deadpool 2), Eiza González (Baby Driver), Lance Reddick (John Wick) und Demián Bichir (The Nun) mit. Das Drehbuch stammt vom Pirates-of-the-Caribbean-Autor Terry Rossio.

Einen deutschen Starttermin hat Godzilla vs. Kong immer noch nicht. In die nordamerikanischen Kinos wird er voraussichtlich am 13.03.2020 kommen – natürlich sowohl in 3D als auch im IMAX-Format.