Galaxy Quest 2 Sigourney Weaver

Sigourney Weaver in Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall (1999) © DreamWorks Pictures/Paramount Pictures

Quelle: Collider

So wie "The Orville" für viele Trekkies inoffiziell die beste "Star Trek"-Serie seit Jahren ist, so gilt die herrliche Sci-Fi-Parodie Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall als einer der besten Star-Trek-Filme, der eigentlich keiner ist. Mit seinem Meta-Humor und liebevollen Seitenhieben auf die Fangemeinde der Trekkies war Galaxy Quest seiner Zeit ein wenig voraus, als er Ende 1999 in die Kinos kam. Seine Popularität wuchs jedoch in den letzten zwei Jahrzehnten enorm. Vorletztes Jahr wurde zum 20. Jubiläum des Films sogar eine Doku über seine Beliebtheit und sein Vermächtnis produziert. Es ist also keine Überraschung, dass die Frage nach einem Sequel immer wieder aufkommt. Tatsächlich bietet sich ein Film wie Galaxy Quest geradezu dafür an, ein Sequel zu bekommen, und es war mal fast so weit – erst in Form einer konventionellen Fortsetzung, dann als TV-Serie, die von Amazon entwickelt wurde.

Leider machte Alan Rickmans überraschender Tod 2016 allen diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Laut Hauptdarsteller Tim Allen sollte die Beziehung zwischen seiner Figur Jason Nesmith alias Commander Taggart und Rickmans Alexander Dane alias Dr. Lazarus im Fokus der Fortsetzung stehen.

Nichtsdestotrotz hat Allen zuletzt immer wieder mal einen Funken Hoffnung gegeben, dass Galaxy Quest 2 irgendwann Wirklichkeit werden könnte, und jetzt hat sein Co-Star Sigourney Weaver bestätigt, dass das totgeglaubte Sequel tatsächlich wieder Fahrt aufnimmt: (aus dem Englischen)

Wir waren gerade dabei, es wiederzubeleben. Zunächst einmal gab es ein anderes Drehbuch. Es gab ein Sequel, geschrieben von unserem Autor, Bob Gordon. Der Film war so geistreich und als sie ihn veröffentlicht haben, hat DreamWorks viele der lustigsten Szenen herausgenommen, weil sie es als Kinderfilm an Weihnachten herausbringen wollten. Ich denke, das hat alle enttäuscht, also hat er beschlossen, ihnen den zweiten Film nicht zu geben. Vor etwa vier Jahren haben Bob und (Produzent) Mark Johnson und die ganze Truppe damit begonnen, eine Serie zu entwickeln. Wir haben unerwartet den wundervollen Alan (Rickman) verloren, also wurde das Projekt wieder stillgelegt, aber ich denke, dass sie es endlich wiederbeleben.

Weaver verriet zudem erste Plot-Details der geplanten Fortsetzung und deutete an, dass Rickmans Charakter neu besetzt werden könnte: (aus dem Englischen)

Es wird die Geschichte er uralten Galaxy Quester sein, die mit einem neuen jungen Cast in der Serie zusammengebracht werden. Ich habe es noch nicht gelesen, also kenne ich die Details nicht, aber ich denke, dass jeder von Galaxy Quest gerne daran beteiligt wäre, weil es eine so wundervolle Erfahrung für uns alle war. Wie sie jemanden finden werden, um Alans Rolle zu spielen, weiß ich nicht, aber ich denke, dass sie eine sehr gute Idee dafür haben, wer es tun sollte. Er wird immer unersetzlich bleiben. Ich denke, dass es gute Neuigkeiten an der Front geben könnte, aber ich habe in den letzten sechs Monaten nicht mehr darüber gehört, also bin ich nicht sicher, wann es passieren wird.

Fortsetzungen zu Kult-Komödien, die erst Jahrzehnte später kommen, werden in letzter Zeit immer häufiger, siehe Bill and Ted Face the Music oder den kürzlich veröffentlichten Der Prinz aus Zamunda 2 als Paradebeispiele. Wenn diese Filme es doch noch produziert wurden, dann gibt es wohl auch Hoffnung für Galaxy Quest 2!