Guillermo del Toros Frankenstein besetzt Christoph Waltz, Drehstart steht fest

0
Frankenstein Christoph Waltz

Christoph Waltz in "The Consultant" © 2023 Amazon Studios

Quelle: Collider

Guillermo del Toro ist einer der größten Regievisionäre seiner Generation. Das wissen viele eingefleischte Cineasten seit seinen Frühwerken Cronos und The Devil’s Backbone, spätestens jedoch seit seinem dreifach oscarprämierten Fantasy-Allegorie Pans Labyrinth, die zu Recht auf vielen Bestenlisten der 2000er Jahre auftaucht. Mit Blade II, seinen beiden Hellboy-Filmen und Pacific Rim hat er auch größeren Hollywood-Produktionen seinen unverwechselbaren Stempel aufgedrückt und beinahe hätte er J. R. R. Tolkiens "Der Hobbit" inszeniert, bevor er nach langer Vorarbeit das Zepter aufgrund kreativer Differenzen und zeitlicher Verzögerungen doch an Peter Jackson übergeben musste.

Der Hobbit ist nicht das einzige große Projekt, das del Toro durch die Finger geglitten ist. Auch seinen geplanten Abschluss der Hellboy-Trilogie mit Ron Perlman konnte er leider nicht umsetzen, ebenso wenig wie sein Sequel zu Pacific Rim und seine Verfilmung von H. P. Lovecrafts Roman "Berge des Wahnsinns". Dennoch wendete sich alles zum Guten, denn für sein romantisches Fantasy-Horrormärchen Shape of Water – Flüstern des Wassers erhielt er 2018 Oscars als bester Regisseur und für den besten Film. Endlich war del Toro nicht nur ein Nischen-Kultregisseur, sondern hatte die höchste Anerkennung seiner Berufsgenossen. Sein Folgewerk Nightmare Alley wurde ebenfalls als "Bester Film" bei den Oscars nominiert und für seinen ersten Animationsfilm Guillermo del Toros Pinocchio erhielt er dieses Jahr den Animations-Oscar.

Alle Augen richten sich also auf del Toros nächstes Projekt: Eine brandneue Adaption eines der meistverfilmten Gothic-Horrorromane aller Zeiten. Del Toro wird Mary Shelleys "Frankenstein" zum neuen Leben erwecken. Der Roman, den Shelley 1818 im zarten Alter von nur 20 Jahren herausgebracht hat, wurde unzählige Male fürs Kino und Fernsehen verfilmt. James Whales Adaption aus dem Jahr 1931 sowie deren Fortsetzung Frakensteins Braut von 1935, beide mit Boris Karloff in der Rolle der Kreatur, zählen zu del Toros absoluten Lieblingsfilmen, sodass es sich dabei um ein Herzensprojekt für den Filmemacher handelt.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit an Pinocchio wird del Toro Frankenstein wieder für die Streaming-Plattform Netflix inszenieren. Vor geraumer Zeit wurde gemunkelt, dass Oscar Isaac (Star Wars), Andrew Garfield (Hacksaw Ridge) und Horror Queen Mia Goth (Pearl) für die Hauptrollen im Gespräch seien. Das hat del Toro kürzlich bei einem Q&A anlässlich der Jubiläumsaufführung von Pacific Rim in Los Angeles bestätigt und einen weiteren hochkarätigen Namen enthüllt, der in dem Film mitspielen wird. Außerdem hat er verraten, wann die Dreharbeiten losgehen sollen, vorausgesetzt der Schauspielerstreik ist rechtzeitig beendet: (aus dem Englischen)

Ich drehe Frankenstein. Wir arbeiten daran. Wir werden ab Februar drehen und es ist ein Film, den ich machen wollte, seit ich den ersten Frankenstein vor 50 Jahren gesehen habe. Ich hatte, eine Eingebung und es ist ein Film, der großes Wachstum und viele Werkzeuge benötigt, die ich vor zehn Jahren noch nicht besaß. Jetzt bin ich mutig genug oder irre genug oder so was und wir werden es angehen. Oscar Isaac, Andrew Garfield, Christoph Waltz und Mia Goth spielen mit und wir arbeiten daran.

Es wird die zweite Zusammenarbeit zwischen del Toro und dem zweifachen Oscarpreisträger Christoph Waltz sein, nachdem Waltz dem hinterlistigen Grafen Volpe in del Toros Pinocchio die Originalstimme lieh. Der gefeierte Filmkomponist Alexandre Desplat, der für del Toros Shape of Water seinen zweiten Oscar gewonnen hat, wird die Musik für Frankenstein schreiben. Es gibt also wirklich jeden Grund, sich auf den Film zu freuen, denn eine wirklich gute Frankenstein-Adaption gab es trotz zahlreicher Versuche schon lange nicht mehr und ich könnte mir kaum einen Regisseur vorstellen, bei dem die Vorlage besser aufgehoben wäre als bei del Toro.