"Duncanville": Staffel 2 der Animationsserie ist bestellt

© 2020 FOX Broadcasting Co.

Quelle: Variety

Das Sonntagsprogramm von Animations-Dauerbrennern "Die Simpsons", "Family Guy" und "Bob’s Burger’s" beim US-Sender FOX hat dieses Jahr Zuwachs bekommen. Von Amy Poehler (Sisters) produziert und miterschaffen, reiht sich "Duncanville" als Geschichte einer chaotischen Familie perfekt in die Aufstellung ein. Die Hauptfigur der neuen Serie ist Duncan, ein durchschnittlicher fünfzehnjähriger Teenager, der ständig schlechte Entscheidungen trifft. Poehler spricht im Original sowohl Duncan als auch seine Mutter Annie. Weitere Charaktere sind Duncans Rockmusik liebender Vater Jack, der versucht, ein Vorbild für seinen Sohn zu sein, Duncans zwölfjährige, in der Schule gemobbte Schwester Kimberly, seine hochintelligente fünfjährige Adoptivschwester Jing, sein heimlicher Schwarm Mia, und seine Schulfreunde Wolf, Yangzi und Bex.

ANZEIGE

So richtig an den Erfolg der drei anderen Serien konnte "Duncanville" seit dem Start im Februar trotz guter Kritiken nicht anknüpfen. Nach der Staffelpremiere erreichte bislang keine Folge mehr als 1,5 Millionen Zuschauer. Nichtsdestotrotz gab der Sender der Serie noch eine Chance und verlängerte sie um eine zweite Staffel. Vielleicht hat FOX aus der Vergangenheit gelernt, als "Family Guy" aufgrund unzureichender Zuschauerzahlen zunächst abgesetzt und kurze Zeit später mit Riesenerfolg wiederbelebt wurde.

Wann und wo "Duncanville" Deutschland erreichen wird, ist noch nicht bekannt. Unten könnt Ihr den Trailer zur Serie sehen.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein