Dave Franco Vanilla Ice

Links: Dave Franco in "Easy" © 2018 Netflix
Rechts: Vanilla Ice in Cool as Ice © 1991 Universal Puctures

Quelle: Insider

Bevor es Eminem gab, gab es Vanilla Ice. Bürgerlich Robert Matthew Van Winkle, wurde Vanilla Ice 1990 mit "Ice Ice Baby" zum ersten Rapper, der die Single-Charts in den USA toppen konnte. Dass dies ausgerechnet einem weißer Rapper gelungen ist, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Mit seinem Album "To the Extreme" erlebte Vanilla Ice in den frühen Neunzigern die kurze, stürmische Hochphase seines Erfolgs, ging mit Madonna aus, und spielte sogar in einem speziell für ihn geschriebenen Film Cool as Ice mit, der an den Kinokassen floppte und ihm Goldene Himbeere einbrachte. Vom plötzlichen Ruhm und öffentlichen Druck überfordert, versank Vanilla Ice in einem Dauer-Drogenrausch und versuchte 1994, sich mit einer Heroin-Überdosis umzubringen. Nachdem er diesen Selbstmordversuch überlebt hat, hat er beschlossen, seinen Lebenswandel, sein Image und seinen Musikstil zu verändern, und kehrte dem Mainstream weitgehend den Rücken. Kommerziell feierte Vanilla Ice seitdem zwar keinen nennenswerten Erfolge mehr, bleibt aber für viele eine Kultfigur, die für ihre Zeit sehr repräsentativ war. Und in gewisser Hinsicht hat er auch Eminem und anderen weißen Rappern den Weg geebnet.

Da Filmbiografien von Musikern nach den großen Erfolgen von Straight Outta Compton, Bohemian Rhapsody und Rocketman höher im Kurs stehen denn je, bekommt auch das Leben von Vanilla Ice eine filmische Abhandlung. Gespielt wird er darin von Dave Franco (Die Unfassbaren – Now You See Me), dem jüngeren Bruder von James. Erstmals wurde dieses Projekt bereits Anfang 2019 bekannt, Franco hat es jetzt aber in einem Interview erstmals offiziell bestätigt: (aus dem Englischen)

Wir entwickeln den Film schon länger, aber wir kommen jetzt der Pre-Production immer näher. […] Vanilla Ice vertraut uns Informationen an, die die Öffentlichkeit nicht weiß.

Der Film trägt den Titel To the Extreme, benannt nach dem erfolgreichsten Album des Musikers, und soll Rob Van Winkles Leben als Schulabbrecher, der erst Autohändler in Dallas anfängt, bevor ihm sein Durchbruch als Nummer-1-Rapper gelingt. Auf den kometenhaften Aufstieg folgt aber auch der schnelle Fall.

Laut Franco soll der Film einen vergleichbaren humorvollen Ton zu The Disaster Artist haben, den er mit seinem Bruder James über die Entstehung des so-schlecht-dass-er-wieder-gut-ist-Kultfilms The Room gedreht hat. To the Extreme soll seinen Humor ebenfalls aus der Wirklichkeit beziehen und dadurch einfühlsamer, aber auch lustiger sein.

Wer das Drehbuch schreibt und Regie führt, steht nicht fest. Da Franco aber kürzlich mit The Rental sein Regiedebüt feierte, könnte er eigentlich auch selbst übernehmen.

Also ich halte Franco für eine überaus gelungene Wahl für die Rolle und hoffe, dass der "Ninja Rap" aus Turtles II in dem Film vorkommt.