Quelle: Warner Bros. Pictures

Noch ist Jonathan Majors vielleicht nur eingefleischten Film- und Serienfans bekannt, die ihn vielleicht in "Lovecraft Country" oder den Netflix-Filmen The Harder They Fall und Da 5 Bloods gesehen haben, doch er gehört aktuell zu den gefragtesten Schauspielern Hollywoods und wird in wenigen Jahren vermutlich Superstar-Status erreichen. Helfen wird dabei natürlich die Rolle des Marvel-Bösewichts Kang the Conqueror, die er (in einer Variante) im Finale der ersten "Loki"-Staffel verkörpert hat, nächstes Jahr aber mit deutlich mehr Screentime in Ant-Man and the Wasp: Quantumania und in der zweiten "Loki"-Season spielen wird und zum zentralen Bösewicht der Multiverse Saga des MCU werden wird, dem auch die beiden nächsten Avengers-Filme gewidmet sein werden.

Die Rolle des komplexen Antagonisten wird Majors außerdem nächstes Jahr in Creed III – Rocky’s Legacy verkörpern, in dem er als einstiges Boxer-Wunderkind Damian Anderson, das 18 Jahre seines Lebens im Knast verbracht hat, gegen seinen Jugendfreund Adonis (Michael B. Jordan) in den Ring steigen wird. Diesmal kann Adonis nicht auf Rockys Unterstützung beim Training rechnen, denn Sylvester Stallone hat sich im letzten Creed-Film endgültig von Rocky Balboa verabschiedet. Sein Geist soll jedoch nicht nur im deutschen Filmtitel, sondern auch im Film selbst weiterleben.

MGM und Warner Bros. Deutschland haben den ersten Trailer zu Creed III veröffentlicht, mit dem Jordan sein Regiedebüt feiert und auch auf diese Weise in die Fußstapfen Stallones tritt, der vier der sechs Rocky-Filme selbst inszeniert hat.

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Tessa Thompson, Phylicia Rashad, Florian Munteanu und Wood Harris kehren aus den Vorgängerfilmen in ihren Rollen als Bianca, Mary Anne Creed, Viktor Drago und Tony "Little Duke" Evers zurück. Originalregisseur und -autor Ryan Coogler ist diesmal wieder mehr beteiligt als beim zweiten Film und entwickelte die Story für Creed III mit, die von seinem Bruder Keenan Coogler und King-Richard-Autor Zach Baylin zum Drehbuch ausgearbeitet wurde. Obwohl ich beide Creed-Filme mochte, bin ich froh, dass Creed III nicht wieder den Sohn oder Neffen oder anderen Verwandten eines alten Rocky-Widersachers hervorholt, sondern eine originellere, sehr persönliche Geschichte für Adonis erzählt. Der Trailer sieht schon mal klasse aus und der Film soll am 2.03.2023 in unsere Kinos kommen.

Creed 3 Trailer & Poster 1 Creed 3 Trailer & Poster 2Offizieller Inhalt:

"Seit er die Welt des Boxsports dominiert, entwickeln sich sowohl Adonis Creeds Karriere
als auch sein Familienleben glänzend. Doch dann taucht Adonis’ Jugendfreund Damian (Jonathan Majors), ein ehemaliges Box-Wunderkind, nach einer langen Haftstrafe wieder auf. Damian brennt darauf, sein Können im Ring unter Beweis zu stellen. Das Aufeinandertreffen der ehemaligen Freunde ist mehr als nur ein Kampf. Um die Angelegenheit ein für alle Mal zu regeln, muss Adonis seine Zukunft aufs Spiel setzen und sich Damian stellen – einem Fighter, der nichts zu verlieren hat."