Quelle: Saban Films

Reinkarnation, die Wiedergeburt, ist im Glauben von Millionen von Menschen fest verankert. Die Vorstellung, mehrere Leben zu leben, ist aber auch ein Konzept, dass unzählige Science-Fiction-Geschichten in allen Medien inspiriert hat. Denn letztlich erfüllt Reinkarnation auch einen der ältesten Träume der Menschheit: Unsterblichkeit.

Der Indie-Sci-Fi-Streifen Chariot handelt genau davon und spielt in einer Welt, in der Wissenschaftler das Geheimnis der Wiedergeburt entschlüsselt haben. Der zweifach oscarnominierte Charakterdarsteller John Malkovich (Burn After Reading) spielt darin den unkonventionellen und exzentrischen Dr. Karn, der den mysteriösen Reinkarnationsprozess leitet und ihn zu perfektionieren versucht. Problematisch wird es, als ein junger Mann namens Harrison Hardy, gespielt von Thomas Mann (Kong: Skull Island), zu einem Bug in Karns System wird, nachdem er eine Frau trifft, die er in seinem früheren Leben geliebt hat, und anfängt, sich an sie zu erinnern. Karn versucht, die Panne zu beheben, bevor das Leben und die Zukunft seines Patienten unwiederbringlich entgleisen.

Rosa Salazar (Alita: Battle Angel) spielt in dem Film Maria, Harrisons Partnerin aus seinem alten Leben. Shane West ("Gotham") und Scout Taylor-Compton (Halloween) sind in weiteren Rollen zu sehen.

Adam Sigals Chariot ist am 15. April in den USA in ausgewählten Kinos und über Video-On-Demand erschienen. Bisherige Rezensionen sind leider alles andere als vielversprechend, doch vielleicht wollt Ihr dennoch wegen der Besetzung oder der Thematik in den Film reinschauen. In Deutschland wird Splendid Chariot am 29. Juli auf DVD und Blu-ray veröffentlichten. Unten könnt Ihr schon mal den englischsprachigen Trailer zum Film und einen Clip sehen. Beide zeigen Malkovich mit einer wirklich bizarren roten Perücke.

Chariot Trailer & Poster